Wie eSports Turniere Bitcoin vorantreiben können

Wie können eSports Turniere das Bewusstsein für Bitcoin verbreiten.

Bitcoin könnte sich als sehr attraktiv in der Welt der Online-Spiele und eSports zeigen. Nicht nur in Bezug auf die Verwendung von BTC für Mikrotransaktionen – aufgrund niedrigeren Gebühren und sofortigen Transaktionen -, sondern auch in Bezug auf die Beschaffung von Geldern für große Turniere. Mit Dota 2 „The International“ Turnier nur ein paar Monate entfernt, gibt es immer noch genügend Zeit für Bitcoin Unternehmen und Community-Mitgliedern das Turnier finanziell zu unterstützen.

„The International“: Major Dota 2 eSports Turnier

In den letzten Jahren ist eSports auf der ganzen Welt immer beliebter geworden. Einzelperson oder Team-basiertes Gaming ist nicht nur reine Unterhaltung, es wird immer mehr ein Teil des Lebens. Beitrag zu diesem Wachstum ist der Anstieg der Online-Streamingdienste, die Menschen aus allen Teilen der Welt können sich dadurch die Turniere ansehen. Mehrere große Videospiele veranstalten jährlich Turniere, in denen Teilnehmer gegeneinander spielen und dabei die Chance bekommen den Hauptpreis zu gewinnen. Und in den letzten Jahren haben sich die Geldpreise für einige Spiele erheblich erhöht.

League of Legends – ein beliebtes free-to-play Spiel von Riot Games – zum Beispiel. Die League of Legends World Championship ist eines der beliebtesten eSport-Events des Jahres. In der letztjährigen Ausgabe wurde ein Preispool von $ 2.000.000 geboten. Um diese Menge zu relativieren: Das US Masters Golfturnier hat einen Preispool von $ 9.000.000.

Die größte jährliche Veranstaltung ist eSports „The International„, ein Dota 2-Event mit einem riesigen Preispool. Erst im vergangenen Jahr, hat „The International“ die Rekordsumme von $ 10,9 Mio. geboten. Aus den Informationen, die wir erhalten haben, hat der diesjährige Preispool bereits die Summe vom vergangenen Jahr gebrochen und es sind noch zwei Monate, um zusätzliche Sponsoren zu finden. Zu diesem Zeitpunkt liegt der International 2015 Preispool bei einem Gesamtwert von 11,5 Mio. US $. Es ist interessant, dass nur rund 14% dieses Geld durch Valve zur Verfügung gestellt wurde. Alle anderen Mittel kommen aus einer Crowdfunding-Kampagne für Compendium, eine digitale Begleitapp für Dota 2 Spieler. 25% der Compendium Verkäufe werden für den Fond der International Preispool eingesetzt.

Eine riesige Chance für Bitcoin?

Es versteht sich, dass solch ein großes eSports Ereignis eine großes Werbemöglichkeit für alle, die einen wesentlichen Beitrag zum Preispool beitragen, sein kann. Zugegeben, solch ein Sponsoring-Vertrag ist nicht so einfach zu bekommen wie es klingt und es ist sehr wahrscheinlich ein sehr guter Grund dafür, warum das ganze Geld von Dota 2 bezogene Einnahmen kommt. Allerdings könnte eine große Bitcoin Firma – oder sogar eine Gruppe von verschiedenen Leuten oder Unternehmen aus der Bitcoin Welt -, die „The International“ sponsoren würde, Bitcoin einem riesigen Publikum sichtbar machen. Wir wissen bereits, dass es eine Überschneidung zwischen der Gaming-Masse und der Bitcoin-Community gibt. Beide Bereiche sind sehr technisch, eine Nische und werden meist als „geeks“ bezeichnet, zumindest nach den Mainstream-Medien. Doch sowohl eSports, als auch Bitcoin haben es geschafft, die Aufmerksamkeit hunderttausender Menschen auf globaler Ebene zu erlangen.

Warum also nicht versuchen ein großes eSports Ereignis in naher Zukunft zu unterstützen? An dieser Stelle müssen wir mehr Bewusstsein für Bitcoin auf Ebene der Verbraucher zu erhöhen, anstatt neue Händler zu gewinnen. Welche bessere Weise gibt es das Bewusstsein für Bitcoin zu verbreiten, als durch den Zusammenschluss mit einer mächtigen Einheit wie eSports?

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, Jakob Wells, CC

Check Also

Das Internet Archive akzeptiert Bitcoin-Spenden

Das Internet Archive, ein gemeinnütziges Projekt, welches die Archivierung von Netzpublikationen fördert, hat jetzt Stellung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.