Overstock

SEC genehmigt Overstock den Einsatz von S-3

Laut mehrere Quellen die Overstock nahe stehen, hat die US Securities and Exchange Commission (SEC) einen S-3 Ablage für den Online-Händler Overstock.com (NASDAQ: OSTK) genehmigt, um neue Aktien des Unternehmens auf der Bitcoinblockchain herauszugeben. Ein Overstock-Sprecher wollte zur momentanen Situation keinen Kommentar abgeben, sagte aber, dass das Unternehmen in den nächsten 48 Stunden eine formelle Erklärung abgeben wird.

Das S-3 Formular ist ein Wertpapier-Registrierungsformular, dass es Unternehmen ermöglicht, ein vereinfachtes Verfahren für die Ausstellung von öffentlich gehandelten Wertpapieren durchzuführen. Im Gegensatz zum S-1 Formular, das umfassende Archivierung für Unternehmen vorschreibt, die einen Börsengang (initial public offering – IPO) mit ihren Aktien planen, ist das S-3 Formular für Unternehmen, die bereits in gewisser Weise mit dem Securities Exchange Act von 1934 übereinstimmen. Insbesondere muss ein Unternehmen mindestens 12 Monate bei der SEC ordnungsgemäß Berichte eingereicht haben, um für S-3 in Frage zu kommen. Die t0 (tee-zero) Plattform von Overstock arbeitet seit der ersten Ankündigung im April 2015 daran, Aktienhandel und -abwicklung auf die Blockchain zu bringen. Im Juli verkaufte Overstock den ersten Kryptobond auf der Blockchain. Als Proof of Concept stimmte FNY Managed Accounts zu den $5 Millionen Bond zu kaufen, mit einer Vorort-Versicherung falls die Technologie versagt.

In einem Versuch in die Finanzindustrie zu kommen, hat t0 die Wall Street Broker-Firma SpeedRoute für §30,3 Millionen im August 2015 gekauft.

Es ist ein Routing-Dienst, der mit allen 11 Börsen und 25 Dark Pools in den USA verbunden ist. Es ist bereits ein wichtiger Knoten im nationalen Markt … Wir wussten, dass wir die Blockchain an die Wall Street bringen möchten. Wir wollten sie nicht in Isolation aufbauen und dann die Menschen dazu zu bringen, sie zu akzeptieren. Wenn wir einen Knoten innerhalb des nationalen Marktsystem kaufen würden und die Krypto darauf bauen, so wir es taten, war es gesetzeskonform und spricht die Sprache von FinTech … Wir wollten nicht soetwas wie MtGox versuchen – etwas aufbauen und um alle Regeln herumschleichen – Patrick Byrne, CEO Overstock

Für Overstock die Ausgabe von Aktien des Unternehmens auf seiner Plattform ein praktikables Proof of Concept. Grundsätzlich arbeitet t0 mit der Mentalität, “der Handel ist die Regulierung”. Im heutigen traditionellen Aktienhandel agieren die Märkte mit dem Handelsdatum plus 3 Tage (T+3) Mechanismus, in dem der Austausch von Zahlung und Effekten bis drei Tage in Anspruch nehmen kann. Mit der Blockchain kann dies augenblicklich sein und zur selben Zeit wie der Handel stattfindet.

Die t0 Plattform nutzt die “colored coin technologie”, die es Bitcoinfraktionen möglich macht, das Eigentum von Vermögenswerten, außer Bitcoin, zu verfolgen. “Colored Coin” könnte beispielsweise verwenden werden, um zu beweisen, dass eine Person Aktien von Overstock hält. Diese Technologie wird auf der Bitcoinblockchain aufgebaut und wird durch die verteilten Public Ledger gesichert.

 

Quellen:

Originalfassung von bitcoinmagazine.com

Image via flickr.com, Dave Center, CC

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.