Brexit

Brexit beflügelt den Bitcoin

Brexit! Wer hätte das gedacht? Englands Entscheidung steht fest. Über 51 Prozent der britischen Wähler haben für einen Austritt aus der europäischen Union gestimmt und der englische Premierminister hat seinen Rücktritt für Oktober angekündigt. In ganz Europa fordern Rechtspopulisten nun ebenfalls eine Volksabstimmung über einen Verbleib in der Europäischen Union. Diese Entscheidung Englands war ein Schritt in die Vergangenheit. Das Pfund verliert immens an Wert und befindet sich bei einem dreißigjährigen Tief.

Bitcoin gewinnt an Wert

Wer hat mal wieder Grund zur Freude? Die Kryptowährungsenthusiasten. Der Wert von Bitcoin ist heute um fast 15 Prozent gestiegen und steht zurzeit bei 654 US – Dollar (Stand 24.06.2016). Doch nicht nur Bitcoin profitiert von der Entscheidung der Engländer, Litecoin ist ebenfalls um 15 Prozent gestiegen. Ethereum und TheDAO verzeichneten einen Kursgewinn von über zehn Prozent. Während sich die Krise in Europa verschärft, blüht das Geschäft der digitalen Währungen. Falls eine solche Volksabstimmung in mehreren Ländern auf offene Ohren stoßt, kann dies zu einem Zusammenbruch der europäischen Union und vor allem des Euros führen. Kryptowährungen scheinen in diesen Zeiten als sicherste Anlage, um sein eigenes Vermögen zu schützen.

Die Chinesischen Trader stürzen sich auf Bitcoin

Wie bereits erwähnt hat Bitcoin nach der Brexit – Entscheidung fast 15 Prozent an Wert gewonnen. Viele Investoren suchen nach Alternativen, bei der man nicht abhängig von Entscheidungen der Institutionen und Banken ist. In den letzten 24 Stunden wurden fast 100 Millionen US – Dollar an einer der größten chinesischen Bitcoin – Börse “BTCC” gehandelt. Knapp zwei bis dreimal so hoch wie ein unspektakulärere Trading – Tag.

Gold profitiert ebenfalls vom Brexit

Der Goldpreis hat seinen zweijährigen Höchststand erreicht und liegt derzeit bei 1325 US Dollar. Der Yuan hingegen hat den niedrigsten Stand seit fünf Jahren erreicht, was wiederum den Bitcoin beflügelt. Eines kann man sofort erkennen, das die Auswirkung des Brexits global zu spüren ist und die weltweite Wirtschaftslage zusätzlich belastet. Für Bitcoin – und anderen Kryptowährungsenthusiasten ist dies der perfekte Zeitpunkt, um ins Bitcoingeschehen einzusteigen.  

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, Moyan Brenn, CC

Check Also

Wallets von Imtoken enthalten Kryptowährungen im Wert von 35 Millionen US-Dollar

In einem kürzlich veröffentlichten Interview bestätigte Ben He, Gründer des chinesisches Wallet-Dienstleisters Imtoken, das Wachstum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.