Ethereum Hard Fork: Aktualisiert euren Ethereum Wallet!

Es wird angeraten, dass Ihr eure Ethereum Software auf den letzten Stand bringt und vor allem euren Ethereum Wallet aktualisiert. Wer das nicht macht, könnte Probleme bei der Ethereum-Nutzung bekommen. Der neue Wallet lässt euch zudem abstimmen, ob Ihr den Hard Fork unterstützen wollt oder nicht. (Hier geht es zum Download des neuen Wallets) Mit „Yes“ stimmt Ihr dafür, dass der Hard-Fork durchgeführt wird, mit „No“ dagegen. Über den Tab „Entwicklung“ > „The DAO Fork“ könnt Ihr eure Stimme ändern.

Der Ethereum Hard Fork ist für den Block 1920000 geplant, das bedeutet, dass dieser wahrscheinlich am Mittwoch eintreten wird (Den genauen Block-Stand könnt Ihr hier einsehen: „Last Block“ in der linken oberen Ecke). Dieser bewirkt, dass die mit der The DAO verbundenen Ether an einen neuen „smarten Vertrag“ gesendet werden, dessen einziger Zweck darin besteht, die Ether an die rechtmäßigen Eigentümer auszuzahlen. Für 100 DAO Token erhaltet Ihr 1 Ether.

Während dieser Zeit solltet Ihr keine Ether von eurem privaten Wallet versenden!

Mining-Pools sind pro Ethereum Hard Fork

Die Mining-Pools lassen Ihre Nutzer abstimmen. Obwohl die Beteiligung der Miner natürlich nicht annähernd 100 Prozent erreicht hat, ist der Großteil der abstimmenden Benutzer für einen Hard-Fork. Mehr als 77 Prozent der Benutzer unterstützen derzeit einen Hard-Fork. Insgesamt hat sich nur der Mining-Pool „ethc pool“ gegen einen Hard-Fork ausgesprochen. Dieser hat aber eine Miningleistung von 0,4 % der gesamten Hashleistung.

Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Hard-Fork stattfinden wird. Die Miner werden der gewinnenden „Chain“ folgen, denn nur diese bringt Ether und damit Geld.

Um keine Schwierigkeiten nach dem Hard-Fork zu haben, solltet Ihr eure Ethereum Software aktualisieren. Und natürlich: Weitersagen, falls Ihr Freunde oder Bekannte habt, die Ether besitzen.

Image via pixabay, cc0

Check Also

Kurse von Bitcoin, Ether, Ripple und Litecoin steigen

Nach der negativen Preisentwicklung der letzten Woche steigen die Kurse für Bitcoin, Ether, Ripple und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.