Forex Experte: Bitcoin sollte ernster genommen werden

Tyler Yell, Forex Trading Instruktor und Ex-JP Morgen Chase Forex Trader, erklärte vor kurzem, warum Bitcoin ernster genommen werden sollte. Yell erläuterte, dass in Zeiten eines Marktzwanges, einschließlich einer Periode des wirtschaftlichen Zusammenbruchs, Bitcoin als digitales Gold wirken kann. DailyFx ist die Forschungswebseite von Forex Capital Markets (FXCM), ein Online-Devisen Broker.

Forex Trader: ‘Bitcoin ähnlich wie Gold‘

Laut Yell macht das Bitcoin Mining Netzwerk den Unterschied:

„Das Netzwerk und die Instandhaltung von Bitcoin ist, was es von Fiat-Währungen unterscheidet, und hebt es damit auf eine ähnliche Stufe zu den Edelmetallen wie z. B. Gold.“

Der Forex-Dozent sagte, er glaubt Bitcoin sollte aus verschiedensten Gründern ernster genommen werden sollte. Dafür sprechen zwei Hauptgründe. Zunächst hat Bitcoin selbst eine lange Zeit überstanden. Als zweiten Grund sie Yell, dass die Blockchain Technologie die Aufmerksamkeit von großen Finanzriesen wie Goldmann Sachs, Citibank, JPMorgan, Barclays und BNP Pariabas auf sich gezogen. Dies Big Player glaube, dass die Blackchain ‚das nächste große Ding‘ in der Finanzwelt sein wird.

Yell räumte ein, dass Bitcoin von einigen als eine Art Mode wie andere Finanzinnovationen, wie variabel verzinsliche Hypotheken, gesehen wird. Viele Andere sind dennoch weiterhin davon überzeugt, dass Bitcoin und seine Technologie den Markt verändern wird.

Grund um Gold und BTC zu kaufen

 „Bei einem Wirtschaftscrash, wo sie sich wünschen eine Anlageform zu haben, die den Wert hält während andere Fiat-Vermögenswerte rapide sinken, ist Bitcoin wie Gold ideal zum Tauschen. Der Unterschied ist, dass Bitcoin dank der Blockchain digital getauscht werden kann. Gold muss hingegen bei einem Zusammenbruch, persönlich getauscht werden.“

Yell stellte fest, seit Bitcoin auf einem kryptografischen Algorithmus basiert und Transaktionen durch ein verteiltes Netzwerk von Minern überprüft, hat sich der Wert von Bitcoin und Gold ähnlich entwickelt.

„Auf diese Weise, funktioniert Bitcoin als digitale Tauschwährung ohne den Einfluss von Banken. Damit kann das erreicht werden, was Gold zum Millennium erreicht hat – eine Wertanlage für schlechte und gute Zeiten und zu jederzeit akzeptiert.“

Yell handelt seit 2007 in den FX Märkten und schrieb mehrere Artikel für die DailyFX. Dies ist seine erste Veröffentlichung über Bitcoin und er scheint ziemlich überzeugt von der Zukunft von Bitcoin, dass er Bitcoin regelmäßig seine Aufmerksamkeit widmen wird.

Originalfassung von bitcoin.com

Image via flickr.com, Hermann Kaser, CC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.