Mycelium

Mycelium könnte bald P2P Tumbling starten

Es gibt zwar bis jetzt keine offiziellen Stellungnahmen, aber es sieht so aus, als würde das Mycelium Wallet noch im Laufe des Jahres eine eingebaute peer-to-peer bitcoin mixing / tumbling Funktion erhalten. Entsprechende testnet Transaktionen sind vor vier Tagen rausgegangen und Diskussionen auf internen Kanälen bestätigen, dass die Mycelium Entwickler an einer integrierten P2P Tumbling Funktion für das weit verbreitete Android Wallet arbeiten.

Bis jetzt ist nur bekannt, dass das Coinshuffle protocol genutzt wird und das dies in die stetig wachsende Anzahl an peer-to-peer Zusatzfunktionen wie die An-und Verkaufsplattform und in den Nachrichtendienst integriert werden soll. Dies ist ein weiteres Zeichen in Richtung Anonymität und Privatsphäre in Verbindung mit quelloffener und freier Software, wofür die Entwickler auch schon Kritik einstecken mussten.

Unter tumbling versteht man einen Prozess zur Anonymisierung und Verschleierung der Herkunft von Bitcoins. Dies geschieht, indem coins vieler Nutzer zusammen in einem pool durch eine Serie von Transaktionen geschickt werden. Danach wird die Herkunft der einzelnen Coins nur sehr schwer verfolgbar.

Die grösste Schwachstelle in diesem System ist bisher das Vertrauen in eine externe dritte Partei, die diese Coins mixt und danach allen Teilnehmern wieder den richtigen Betrag zurückzahlen muss. Mycelium hofft nun, diesen Mangel zu umgehen, indem sie diese P2P Tumbling Funktion zu ihrem bereits jetzt schon großartig   dezentralisiertem Netzwerk hinzufügen. Da sie hier die CoinShuffle Implementation verwenden, könnte das bedeuten, dass nach diesem Update auch andere mobile Bitcoin Wallets nachziehen werden.

Es gab schon viele Diskussionen über die nächsten Neuerungen bei Mycelium und dem nächsten grösseren Release, aber diese Funktion, auch wenn sie weder angekündigt, noch in einer Zielsetzungsliste aufgeführt ist, wird wohl eine der bedeutendsten für die mobilen Bitcoin user sein, die dann auch den meisten Nutzen aus dem sicheren Bitcoin-tumbling haben werden.

Noch keine Bitcoins? Unter diesem Tutorial zeigen wir Euch, wie Ihr schnell, einfach und sicher Bitcoin kaufen könnt.

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, Jason Benjamin, CC

Check Also

Wallets von Imtoken enthalten Kryptowährungen im Wert von 35 Millionen US-Dollar

In einem kürzlich veröffentlichten Interview bestätigte Ben He, Gründer des chinesisches Wallet-Dienstleisters Imtoken, das Wachstum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.