Die Wirtschaft wächst: Immer mehr Leute wollen mehr über Blockchain lernen

Bitcoin und die Blockchaintechnologie erschafft eine neue wachsende Wirtschaft. Diese neuen Märkte haben zahlreiche neue Arbeitsplätze geschafften. Leute schreiben sich nun in Unterrichtsstunden ein, um die entsprechend neuen Fertigkeiten zu erlenen.

Software-Entwickler nehmen Unterricht um in der Blockchain-Wirtschaft voran zu kommen

Laut Bloomberg besuchen viele Entwickler an Kryptowährungs- und Blockchainschulungen teil, um ihre Kenntnisse in diesem neuen Industriezweig zu erweitern. Softwareentwickler bezahlen für die Kurse oder nehmen an kostenlosen Online-Kursen teil. Dazu gehören Kurse wie das Blockchain Bootcamp in Luxenburg, Byte Academy in New York und Princetons Coursera Programm über Bitcoin- und Kryptowährungstechnologien.

Bitcoinentwickler Jeff Garzik erklärte, dass es derzeit nur 250 wirkliche Blockchainexperten gibt, die Zahl wird aber voraussichtlich steigen.

Seit der Gründung des Coursera Programms, haben laut dem Kursleiter Arvind Narayanan, 35.000 Personen am Unterricht teilgenommen. Dieses Semester sind 46.000 eingetragen. Laut Bitcoin Pionier Jered Kenna können erfahrene Blockchain Fachleute im Jahr über $ 200.000 Dollar verdienen.

„Derzeit haben wenige Personen das Wissen und die Erfahrung mit der Blockchain,“ erklärte Kenna. „Und die Nachfrage steigt schnell. Manchmal bekommen die Fachkräfte fünf Jobangebote am Tag.“

Während das Princeton Coursera Programm kostenlos ist, muss für andere Kurse bezahlt werden. Das 8 Wochen Programm von Byte Academy kostet $10.000. Das Blockchain Bootcamp in Luxenburg ist ein 2 Tagesprogramm und kostet $1200. Byte Academy in New York bietet eine Vielzahl von Lektionen auf FinTech, Datenmanagement und MedTech. Der Kurs ist ein Full-Stack Python Kodierungs-Bootcamp. Es bietet „Vernetzung und Beschäftigungsmöglichkeiten durch unsere Partnerschaft mit führenden Unternehmen der Branche und zentrale Lage in Manhattan.“

Die Luxenburg School of Business wurde 2014 gegründet und startete vor kurzem das Blockchain Bootcamp und den aktiven Workshop. Die Schule behauptet, dass die Teilnehmer nach den zwei Tagen in der Lage sind zu „verstehen, was Blockchain ist, wie es sich auf ihr Geschäft auswirkt und welche Möglichkeiten mit dieser Technologie verbunden sind.“ Das Bootcamp verspricht auch ein klares Verständnis von Blockchaineinschränkungen und Regulierungspolitik.

Behörden schicken Mitarbeiter zu Blockchain Kursen

Einzelne Entwickler nehmen an Kursen teil um persönlich weiterzukommen. Banken schicken ihre Mitarbeiter auch zu Blockchainkursen. Im November hält Deloitte ein Blockchain Bootcamp in Brüssel für ungefähr 30 Mitarbeiter. Das Unternehmen sagt, dass das Bootcamp in Kürze auch für Kunden zur Verfügung stehen wird. Lory Kehoe, führt das Blockchain Labor bei Deloitte, sagte:

„Für uns ist es sehr wichtig, dass wir die Leute zu solchen Camps schicken, dass Deloitte Teil des Blockchain Ökosystems ist.“

Die Kryptowährung und Blockchainwirtschaft wächst weiter und scheint nicht langsamer zu werden. Es gibt eine Menge Hype um die Technologie. Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter und Entwickler gewinnen an persönlichem Wissen über diese Technologie. Da immer mehr Menschen ausgebildete Experten im verteilen Buchhaltungsfeld werden, sollte diese Innovation auch boomen.

Originalfassung von bitcoin.com

Image via flickr.com, Dimitris Kalogeropoylos, CC

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.