Aufschwung für Bitcoin durch Webtorrent?

Während Netflix und andere Video-Streaming Dienste immer mehr an Bedeutung gewannen, verlor Bittorent einen großen Teil seiner Benutzerbasis, da Zuschauer Netflix bequemer finden, als große Dateien herunterzuladen. Der Bitcoin-native Brave Browser hat vor kurzem Webtorrent integriert, dass viele Zuschauer zurück zu Torrent bringen und potenzielle die Adaption von Bitcoin erhöhen könnte.

Der Aufstieg von Netflix

2008 betrug der Bittorent-Verkehr rund ein Drittel der Bandbreite des Internets. Bis Februar 2013 fiel es weltweit auf nur noch 3.35%. Mittlerweile haben Videostreaming Dienste wie Netflix den Platz eingenommen. 2015 entfielen 36,5% der Bandbreite des nordamerikanischen Internets auf den Behemoth Video Service.

Im letzten Jahr stellten die Forscher der DSL-Reports fest, dass „der scharfe Anstieg der Netflixnutzung sich mit dem drastischen Rückgang des Bittorent-Verkehrs deckt.“

Slate berichtet, dass Netflix den Marktanteil von Bittorent dazugwonnen hat, weil „es praktischer, günstiger ist und es genug Auswahl gibt.“ Ein ehemaliger Bittorentnutzer sagte: „Ich bin froh 8$ pro Monat für gute Auswahl und erstaunliche Bequemlichkeit zu bezahlen.“

 

Neue Technologie, neue Möglichkeiten

Webtorrent ist eine leistungsstarke neue Technologie, die Web-Seiten ermöglicht, Bittorent-Inhalte direkt im Browser zu streamen. Klickt man auf einen Torrentmagnet-Link, öffnet sich ein Audio- oder Videoplayer und man kann direkt im selben Fenster streamen, so als hätte man das Netflixprogramm bezahlt.

Im November tweetete Brave CEO Brendan Eich,er  sei „aufgeregt, dass #webtorrent zu Brave kommt.“ Am 18. wurde das neue Feature als Default-Erweiterung eingeführt, aber es gab keine offizielle Ankündigung darüber.

Zuerst musste einige Bugs aussortiert werden. Doch heute ist Webtorrent gut in den Brave Browser integriert. Webtorrent kann problemlos HD-Filme abspielen. Ab jetzt kann jeder mit der neuesten Version von Brave auf den Bittorrent Magnet Link klicken und entweder die Datei downloaden oder direkt im Browser streamen. Da Bequemlichkeit angeblich einer der Hauptfaktoren war, die Bittorrentnutzer zu Netflix führten, ist dies damit behoben. Die bequeme Benutzung von Torrent im Brave Browsers könnte auch viele Nutzer wieder zurück zum Torrenting ziehen.

 

Potenzielle neue Bitcoinnutzer

Brave arbeitet auch daran, Chrome-Erweiterungen auf seine Plattform zu bringen. Diese werden bald verfügbar sein, wodurch große Hürden beim Browserwechsel wegfallen würden.

Das Unternehmen hat auch kein Geheimnis gemacht, dass sie Bitcoin fördern und haben sogar ihr eigenes Bitcoin Micropayment-System entwickelt. Damit unterstützten sie sowohl die Autoren von Content, da diese bezahlt werden können aber auch Nutzer die so leicht für gewünschten Content bezahlen können. Somit wächst die Bitcoinwirtschaft an beiden Seiten gleichermaßen.

 

Englische Originalfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.