Phishing: Wie man Seiten meldet und warum das wichtig ist

In den vergangenen Woche tauchten bei den Google-Suchresultaten wieder vermehrt sogenannte „Phishing-Webseiten“ auf.  Unter Phishing versteht man den Versuch, von gefälschten Seiten an persönliche Informationen zu gelangen.

Das Ziel dieser Seiten ist es, Bitcoins zu stehlen, indem sich die Nutzer auf der sehr ähnlich aussehenden Seite von Blockchain.info einloggen. Das amerikanische Unternehmen hat mehr als 8 Millionen registrierte Bitcoin Wallets und ist deshalb für Hacker ein geeignetes Ziel.

Was sollten Sie tun?

Wenn Sie als Nutzer auf so eine Phishing-Webseite treffen, sollten Sie diese hier bei Google melden. Außerdem sollten Nutzer die offizielle Seite von blockchain.info zu ihren Lesezeichen hinzufügen und einen Adblocker installieren. Die richtige blockchain.info Seite ist an dem SSL-Zertifikat zu erkennen.

Niederländische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Wie findet man eine Transaction ID?

Haben Sie eine Transaktion getätigt und sind noch auf der Suche Ihrer „Transaction ID“ (Transaktionskennung)? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.