YDreams Global wird Mitglied bei Hyperledger

Das Virtual-Reality-Unternehmen YDreams Global Interactive Technologies ist das neuste Mitglied bei dem Blockchain-Konsortium Hyperledger.

In jüngster Vergangenheit sind mehrere Unternehmen wie Suchmaschine Baidu, Tradeshift, Bosch und Oracle dem Projekt beigetreten.

Aus der Stellungnahme, in der es heißt, dass das Unternehmen Mitglied bei der Organisation geworden ist, geht ebenfalls hervor, dass es sich zukünftig mehr mit der Blockchain, ICOs und der Kryptowährungsentwicklung beschäftigen will.

YDreams Globals CEO, Daniel Japiassu, erklärte, dass diese Technologien für die Entwicklung der Virtual-Reality (kurz VR) eine wichtige Rolle spielen könnten.

Japiassu sagte:

„Es ist wichtig die Besonderheit von der Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum für die Zukunft des Unternehmens anzuerkennen (…).“

Hyperledger ist ein open-source Projekt, welches erforscht, wie die Blockchain-Technologie für verschiedene Branchen eingesetzt werden könnte. Die Mitglieder von Hyperledger stammen daher nicht allein aus der FinTech-Branche, sondern auch aus Bereichen wie der Medizin.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.