Schüler schreibt Buch über Bitcoin

Der 11-jährige Andrew Courey aus Massachusetts hat ein Buch über Bitcoin veröffentlicht. Er will seine Generation über die Funktionsweise der Kryptowährung informieren. Der Sechstklässler hält sich selbst für einen Bitcoin-Experten und sein 57-seitiges Buch beschreibt die digitale Währung so, dass auch Kinder die Technologie verstehen können.

Ein 57-seitiges Buch

Andrew Courey ist Schüler in Massachusetts und hofft bis zu seinem 14. Lebensjahr 20 Millionen US-Dollar eingenommen zu haben. Mit seinen Eltern hat er eine Vereinbarung getroffen; falls es ihm gelingen sollte, so viel Geld zu verdienen, kann er seine Schullaufbahn frühzeitig beenden. Einen ähnlichen Deal hatte auch Bitcoin-Millionär Erik Finman mit seinen Eltern. Um seinem Ziel näher zu kommen, entschied sich Andrew dazu, ein Buch zu schreiben. Nach einiger Recherche entschied er sich für das Thema Bitcoin. Das Buch trägt den Namen „The Ultimate Guide To Everything About Bitcoin” (zu dt.: Der frühe Vogel kriegt die Bitcoin: Das ultimative Handbuch für alles über Bitcoin). Es kann auf Amazon als E-Book oder in Papierfassung gekauft werden.

In der Einleitung des Buches heißt es:

„Heute werden wir alles über die online Währung lernen, die von Satoshi Nakamoto entworfen wurde und am Ende wirst du ein Meister von Bitcoin sein.“

Andrews Vater ist Anleger und riet seinem Sohn dazu, sein Wissen in einem Buch festzuhalten. „Jeder kann alles über Kryptowährungen lernen, wenn er bereit dazu ist, 70 bis 80 Stunden in Recherche zu investieren, bis man ein paar gute Quellen findet, die sinnvoll sind“, erklärte Andrew vor kurzem in einem Interview mit CNBC. „Das ganze Buch ist in einfachen Worten geschrieben und sehr einfach zu lesen und leicht zu verstehen.“

Verständliche Analogien

Der Sechstklässler versucht, Kryptowährungen und die Blockchain mit verständlichen Analogien zu erklären. So beschreibt er etwa die Distributed-Ledger-Technologie als öffentliches Google-Dokument, welches „mit jedem geteilt wird und nur geändert werden kann, wenn Bitcoin gekauft oder verkauft werden“. Außerdem vergleicht er das Wallet mit einem Briefkasten, da nur der Besitzer den Schlüssel dafür hat.

„Stell dir einen Briefkasten vor. Der Postbote kann Briefe in jeden Briefkasten werfen, aber nur die Person mit dem Schlüssel kann ihn öffnen.“

Neben Wallets erklärt das Buch auch Mining und andere Technologien, die mit Kryptowährungen in Verbindung stehen. Außerdem enthält das Buch einen Überblick über die Geschichte Bitcoins, eine Erklärung für Initial Coin Offerings (ICOs) und Ethereum.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

UBS Geschäftsführer: Blockchain ist „fast ein Muss“ fürs Geschäft

Der Geschäftsführer der schweizerischen Großbank UBS Group befürwortete die Blockchain-Technologie in einem Interview und nannte …

One comment

  1. Achten Sie darauf, dieses Buch zu lesen. Der Typ ist gut gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.