Bitcoin-Mining: Ausbildungsprogramm in 30 indischen Städten

Eine indische Handelskammer hat beschlossen, in 30 Städten ein Ausbildungsprogramm zum Thema Bitcoin-Mining anzubieten. Dabei sollen junge Leute alles über Bitcoin, Kryptowährungen, Krypto-Mining, die Blockchain-Technologie und Unternehmertum lernen. So soll Selbstständigkeit auch für Menschen in den ländlichen Gebieten des Landes möglich werden.

Bitcoin-Mining vermitteln

Die Dalit Indian Chamber of Commerce and Industrie (DICCI) arbeitet mit Unternehmer und Politiker Dr. Tausif Malik zusammen, um ein Ausbildungsprogramm zum Thema Bitcoin-Mining in 30 indischen Städten möglich zu machen.

Die DICCI wurde 2005 gegründet und ist eine spezielle Handelskammer für die Gruppe der Dalit. Die Mitglieder dieser Bevölkerungsgruppe werden auch als „Unberührbare“ bezeichnet und gingen aus ehemaligen Kastensystem hervor. Nach einer Studie aus dem Jahr 2011 zufolge, machen Dalits rund 32 % der Bevölkerung in manchen Bundesstaaten Indiens aus.

Malik gründete die Mahabfic, eine Plattform, die Investitionen im Bundesstaat Maharashtra für die Blockchain, Fintech, Initial Coin Offerings und Kryptowährungen fördern soll. „Wir fördern nicht die Technologie, wir fördern den Bundesstaat Maharashtra als ideales Ziel für Investitionen in die Entwicklung der Technologie (…)“, heißt es auf der Webseite.

Zusammen werden die DICCI und die Mahabfic das „erste und größte Bitcoin-Mining-Training-Programm (BMTP) zur (Förderung der) Selbstständigkeit“ bieten, hieß es in einer Stellungnahme in der Policy Times. Durch das Programm soll es „der ländlichen Bevölkerung, besonders der Jugend aus dem Agrarsektor, ermöglicht werden, ihr eigenes Gehalt in ihrem Dorf oder ihrer Heimatstadt zu verdienen und so neue wirtschaftliche Entwicklungen in dem Gebiet voranzutreiben.“ Gründer von DICCI Shri Milind Kamble fügte hinzu:

„Die neue Blockchain-Technologie ist die Zukunft der Entwicklung der Technologie und erobert die Welt im Sturm und Bitcoin-/Kryptowährungs-Mining ist ein Muss für Blockchain-Plattformen, um zu arbeiten. Deshalb hielten wir es für notwendig, das Bitcoin-/Kryptowährungs-Mining-Training (BMTP) für unsere Jungend landesweit zur (Förderung der) Selbstständigkeit anzubieten.“

BMTP in 30 Städten in Indien

Das landesweite BMTP wird in 30 Städten angeboten werden. Unter anderem soll das Programm Jugendliche in Mumbai, Delhi, Kalkutta und Jammu fördern. Es soll den Teilnehmern alles über die „Blockchain-Technologie, Bitcoin-/Kryptowährungs-Mining, Unternehmertum und Startups“ beibringen. Die erste Veranstaltung wird schon im Mai in der Stadt Pune abgehalten.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Telekommunikationsunternehmen arbeiten mit der Blockchain

Colt und PCCW Global können bedeutende Telekommunikationsunternehmen zu ihren neuen Partnern zählen, um so vereint …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.