Kraken spendet eine Million US-Dollar an das Coin Center

Die Krypto-Börse Kraken spendet eine sehr großzügige Summe an das gemeinnützige Projekt Coin Center.

Die Übergabe der Spende geschah während der jährlichen Gala des Centers in New York. Krakens Geschäftsführer Jesse Powell hatte Montagnacht eine Spende im Wert von einer Million Dollar ausgestellt.

Pressesprecher Neeraj Ahrawal sagte, dass es sich bei dem finanziellen Beitrag um die größte Spende handele, die der Think-Tank aus Washington jemals erhalten hätte. Bei dem Coin Center handelt es sich um eine Organisation, die sich in den Feldern Wissenschaft und Verständnis für Kryptowährungen wie Bitcoin einsetzt. Durch wissenschaftliche Arbeit soll der Regulierungsrahmen so verändert werden, dass er Innovation erlaubt, anstatt sie einzuschränken. Dies steht im Einklang mit den Interessen der Börse, die schon seit einiger Zeit das Minenfeld der Regulierung für Kryptowährungen zu umgehen versucht.

Im April war Kraken eine der 13 Börsen, die vom New Yorker Generalstaatsanwalt aufgefordert wurden, die „internen Kontrollen und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Anlagen von Kunden“ offen zu legen. Im Gegensatz zu vielen anderen Börsen weigerte Powell sich, dieser Anfrage nachzukommen. Er begründete diese Entscheidung damit, dass sein Unternehmen den Bundesstaat New York 2015, nach der Einführung weitreichender Regulierungen, verlassen habe und so nicht mehr dazu verpflichtet sei, solchen Anforderungen nachzukommen.

Die Spende brachte Powell bei der Veranstaltung eine Runde Applaus ein. Der Unternehmer ließ die Zahlung für sich allein sprechen und machte keine weiteren Angaben zu seinen Beweggründen.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Belgien spendet 2 Millionen Euro an Welternährungsprogramm

Belgien steuert 2 Millionen Euro für ein Projekt des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen bei. Das Geld soll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.