Telekommunikationsunternehmen arbeiten mit der Blockchain

Colt und PCCW Global können bedeutende Telekommunikationsunternehmen zu ihren neuen Partnern zählen, um so vereint die Kosten für die Branche mithilfe der Blockchain zu senken.

Das Projekt wurde im März bekannt gegeben und wurde mithilfe des Blockchain-Startups Clear entwickelt. Durch eine Plattform sollen internationale Großhandelsdienstleistungen, die normalerweise sehr kosten- und zeitaufwendig sind, einfacher abgewickelt werden können, hieß es in einer Pressemitteilung.

Nun sind unter anderem auch die Telekommunikationsunternehmen BT, HGC Global Communications, Telefonica und Telstra an dem Projekt mit der Blockchain beteiligt.

Andrew Kwow, Geschäftsführer von HGC Global Communications, kommentierte den Einfluss der Testreihe. Wenn diese erfolgreich abgeschlossen werden könnte, könnte das Projekt die neue Art der Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen zeigen und Geschäftspraktiken in der Branche neu definieren.

Colts Geschäftsführer, Carl Grivner, sagte, dass die Verwendung von Echtzeitdaten ein wichtiger Schritt war, um das Interesse der Firma zu wecken. Das Projekt könne beweisen, wie die Blockchain-Technologie für die Telekommunikationsbranche eingesetzt werden könne.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

China: Blockchain-Veranstaltung wegen Mao-Imitator in der Kritik

In China fordern Krypto-Unternehmen den Boykott einer Blockchain-Veranstaltung, nachdem das Event von einem Mao-Imitator eröffnet wurde. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.