Facebook hat neuen Director of Engineering für die Blockchain

Facebook will sich nun ernsthaft mit der Blockchain auseinandersetzten und hat deswegen eine neue Funktion für einen Director of Engineering geschaffen.

Die soziale Plattform hat Evan Chang, einem leitenden Techniker,  eine neue Rolle als „Director of Engineering, Blockchain“ übergeben. Zunächst berichtete die TechChrunch über die neue Position. Dann wurde dieser Schritt am Donnerstag von Facebook selbst bestätigt.

Auf Chengs LinkedIn-Profil ist zu sehen, dass er zunächst für drei Jahre als Director of Engineering für Programmiersprache und Laufzeiten bei dem Unternehmen arbeitete. Davor war er 10 Jahre Angestellter bei Apple.

Auf seinem Twitter-Profil schreibt er, Experte für die Blockchain und Kryptowährungen zu sein. Zu seinen täglichen Aufgaben gehörten „Programmiersprachen, Laufzeiten, Compiler“, in seiner Freizeit beschäftige er sich mit „Blockchain, Krypto“.

Bereits im Mai berichteten verschiedene Medien darüber, dass die Social-Media-Plattform ein Team zur Erforschung der Technologie einsetzten wird. Geführt wurde das Team von David Marcus, welcher zuvor die Messenger-Plattform geleitet hatte. Marcus war ebenfalls Vorsitzender bei PayPal und Vorstandsmitglied bei Coinbase.

Facebooks Haltung gegenüber Kryptowährungen hat sich erst vor kurzem geändert. Im Januar hatte das soziale Netzwerk Werbung für Kryptowährungen verboten. Dieses Verbot hatte das Unternehmen im Juni jedoch teilweise wieder zurückgenommen, als es ein Formular für eben solche Werbung zur Verfügung stellte.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Bob Wallet unterstützt Bitcoin Cash

Datenschutz ist ein wichtiger Aspekt für Kryptowährungen. Viele Krypto-Anhänger glauben, dass bei Überweisungen die Privatsphäre …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.