Peking verbietet Krypto-Events

Ein Stadtteil der chinesischen Hauptstadt Peking verbietet die Veranstaltung von Krypto-Events an zahlreichen öffentlichen Orten. In Einkaufszentren, Hotels, Restaurants und Bürogebäuden in der Hauptstadt wird diese Art der Krypto-Aktivitäten nicht mehr erlaubt sein.

Das Verbot

Kommerzielle öffentliche Orte dürfen nicht länger Events organisieren, bei denen Kryptowährungs-Besprechungen oder –Promotion stattfindet. Dies geht aus einem Dokument hervor, welches online verbreitet worden war. Seit wenigen Tagen ist das Dokument, welches von der Behörde des Chaoyang Stadtbezirks veröffentlicht wurde, im Umlauf.

Durch das Verbot solcher Krypto-Events darf die Finanzdienstleistungsbehörde eingreifen, wenn gegen die neuen Regelungen verstoßen wird. Die Behörde will durch ihr Eingreifen generell die Finanzsicherheit wahren und die Öffentlichkeit schützen. Außerdem soll so die Position des chinesischen Yuans als gesetzliches Zahlungsmittel in China gestärkt werden. Dadurch könne der Behörde zufolge das ganze Finanzsystem und das Land selbst stabilisiert werden.

Keine Krypto-Events

„Momentan werden Einkaufszentren, Restaurants und Hotels dazu angehalten, keine Events, die Werbung für Kryptowährungen machen oder sich um Kryptowährungen drehen, abzuhalten. Außerdem müssen diese Firmen es an die Behörde melden, wenn eine Aktivität dieser Art stattgefunden hat“, heißt es in dem Dokument.

Die strenge Haltung der chinesischen Regierung gegenüber Kryptowährungen ist keine Neuigkeit. Das Verbot von Krypto-Events in Peking ist das neueste Beispiel dafür, wie Kryptowährungen in China unter strenge Kontrollen der Aufsichtsbehörden gestellt werden.

Image via Unsplash

Maik ist Kontaktperson und Chefredakteur von Coinwelt. Seit 2015 beschäftigt er sich täglich mit Kryptowährungen. Nach dem Abschluss seines Betriebs- und Kommunikationsstudiums in den Niederlanden und in Deutschland ist er sogar hauptberuflich damit beschäftigt! Maik findet technische Analysen unglaublich interessant und hofft, dass Bitcoin in einigen Jahren mehr als 100.000 € wert sein wird.

Check Also

Malaysia: Regierung und Universitäten wollen Diplome auf der Blockchain speichern

Das malaysische Bildungsministerium hat einen neuen Verband für Universitäten gegründet, der testen soll, wie die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.