Bitcoin Cash: Unternehmen bereiten sich auf Hard Fork vor

Die Hard Fork von Bitcoin Cash steht kurz bevor, deshalb bereiten sich verschiedene Unternehmen auf das Upgrade der Kryptowährung vor. Die Analytikwebseite Coin Dance stellt zum Beispiel Statistiken, die die Unterstützung oder die öffentliche Meinung illustrieren, zur Verfügung. Der Mining-Pool SV-Pool ist nun auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

SV-Pool öffnete Türen für Miner

Die Hard Fork für Bitcoin Cash wird voraussichtlich am 15. November stattfinden, deshalb bereiten sich die Mitglieder der Community auf das Upgrade vor. Das Mining-Unternehmen SV-Pool hat zum Beispiel am 22. Oktober verkündet, dass die Öffentlichkeit nun auf den Pool zugreifen kann. SV-Pool wird unter anderem von der Nchain und Craig Wright unterstützt. Nun können Miner ihre Hashrate dem Pool zur Verfügung stellen und werden mithilfe eines speziellen Systems bezahlt. Noch bis zum November sollen weitere Bezahlsysteme für Miner außerhalb des Pools eingeführt werden. Wie die Daten von Coin Dance belegen, besaß SV-Pool in den letzten sieben Tagen 2,6 Prozent der weltweiten Hashrate für Bitcoin Cash.

Durch diese Neuerung wolle man der Philosophie „Miners First“ unterstützen. In einer Stellungnahme erklärten die Betreiber des Mining-Pools, dass sie mit dieser Entscheidung der Mining-Community den Rücken stärken wollen.

Coin Dance veröffentlicht neue Statistiken für Hard Fork

Des Weiteren hat Coin Dance neue Kategorien und Statistiken für die Hard Fork geschaffen. Unter der Kategorie „neue Politik und öffentliche Meinung“ sind weitere Informationen über die Hard Fork zu finden. Unter „explizite Unterstützung der Mining-Pools“, welches das Meinungsbild über Neuerungen bei Bitcoin Cash darstellen soll, steht momentan noch „Abstimmung wird in Kürze beginnen“. Die andere Kategorie dagegen listet Unternehmen auf, die eine bestimmte Richtung für die Zukunft Bitcoin Cashs unterstützen.

Bis zum 23. Oktober befanden sich 15 Unternehmen unter der Kategorie Politik und öffentliche Meinung. Dort kann man sehen, welche Unternehmen welche Modelle für die Zukunft der Kryptowährungen unterstützen. Unter anderem befinden sich Unternehmen und Projekte wie Bitcoin ABC, Unlimited, XT, Cryptograffiti, Coingeek, Nchain, Coinex und Blockchain Ventures auf der Liste.

Es sind nur noch wenige Wochen bis die Hard Fork stattfinden wird. Bis jetzt ist es schwierig die Folgen des Upgrades in ihrer Gänze abzuschätzen.

Image via Unsplash

Check Also

Über 3,2 Milliarden Menschen ohne Zugang zu Facebooks Libra

Der Zugang zu Facebooks Kryptowährung Libra wird für eine große Anzahl der Weltbevölkerung eingeschränkt. Ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.