Deutscher Mininggeräthersteller will das Kryptowährungs-Mining effizienter gestalten

Der Mininggeräthersteller Azultec hat es sich zum Ziel gesetzt, das Mining von Kryptowährungen effizienter zu gestalten. Deswegen stellt das Unternehmen die sogenannten „Cubes“ her, mit denen man Kryptowährungen auch im Wohnzimmer minen kann. Die Geräte können ebenfalls mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Außerdem nutzen sie rund 2/3 ihrer Wärme.

Miner fürs Wohnzimmer

Die Branche zur Herstellung von Mining-Equipment wurde lange von Unternehmen wie Bitmain, Ebang und Canaan dominiert. Dies will ein Unternehmen aus Deutschland nun ändern. Azultec legt seinen Fokus jedoch nicht auf industrielle Großkunden, sondern auf den Verbraucher Zuhause.

Die Geräte des Unternehmens nutzen spezielle Grafikprozessoren. Die Entwickler wollen durch diese Geräte alte Probleme hinter sich lassen und neue Lösungen finden, sodass das Mining auch Zuhause im Wohnzimmer möglich wird.

Mit einem speziellen Kühlungssystem, das auch für Computer eingesetzt werden kann, wird verhindert, dass die Geräte überhitzen. Nicht nur Zuhause können Geräte der Firma installiert werden, sondern auch in Lagerhallen. Außerdem können die Mining-Geräte von Azultec durch Fotovoltaik-Anlagen angetrieben werden. Die Hardware ist so designt, dass bis zu 72 % der entstehenden Wärme für andere Dinge genutzt werden können.

Die Cubes und die Wizard Machine

Der Cube 300 ist mit 8 Nvidia GTX 1070 Grafikkarten, 2 TB HDD Speichern und 4 GB DDR4 RAM ausgestattet. Für das Mining benötigt er 1450W. Außerdem kann das Gerät bis zu 310 MHash/s erreichen. Der Cube 400 beinhaltet 8 Nvidia GTX 1080 Grafikkarten und Speicherplatz in Höhe von 2 TB in HDD und 4 GB DDR4 RAM-Speicher. Er benötigt 2000W und die Hashrate liegt bei 410 MHash/s.

Noch im ersten Quartal des folgenden Jahres sollen die Cubes auf den Markt kommen. Auf der Webseite steht nicht, welche Kryptowährungen genau mit den Cubes gemint werden können. Die Verwendung der Grafikkarten weist darauf hin, dass es sich um eine Altcoin wie Ethereum anstatt von Bitcoin handelt.

Neben den Cubes, die für den Hausgebrauch gedacht sind, gibt es auch ein Gerät für die Industrie. Die Wizard Machine 300 wurde so entwickelt, dass Unternehmen, die überschüssige Energie zur Verfügung haben (wie zum Beispiel Windparks), sie nutzen können.

Unter anderem wird das Projekt von Alphacool, Aquatuning und Technikpr unterstützt. Azultec wird die Geräte während der Expo CES 2019 in Las Vegas vorstellen. Das Event findet vom 11. bis zum 18. Januar statt.

Image via Unsplash

Check Also

Ethereum: Constantinople findet Ende Februar statt

Ein neues Datum für das Update Constantinople für Ethereum steht fest. Wahrscheinlich findet es Ende des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.