Eine der wichtigsten Fragen bei Google Trends: „Was ist Bitcoin?“

Die Suchmaschine Google hat ihren jährlichen Bericht für die meist gesuchten Wörtern und Phrasen veröffentlicht. Eine der wichtigsten Fragen in diesem Jahr lautete: Was ist Bitcoin? Zwar wurde der Suchbegriff Bitcoin an sich weniger gegoogelt, dennoch nahmen die Suchen nach der Definition der Kryptowährung zu.

2018 meist gestellte Frage: Was ist Bitcoin?

Im vergangenen Jahr war „Bitcoin“ einer der meistgesuchten Begriffe bei der Suchmaschine. Das war bei der damaligen Preisentwicklung auch wenig überraschend. Nach dem Hoch kam jedoch die Ernüchterung in 2018, als Bitcoin rund 80 % ihres Wertes im Vergleich zu ihren Spitzenzeiten verlor. Durch den Preisrückgang ging auch das generelle Interesse an der Währung zurück. Dies wird durch die Zahlen von Suchen nach „Bitcoin“ deutlich. Dennoch schaffte es die Kryptowährung unter die Top 10 der Google Suchanfragen in der Kategorie „Was ist…?“.

Sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Großbritannien steht Bitcoin auf Platz eins. Damit übertrifft sie Fragen nach Fortnite, Prinz Harrys Nachnamen oder dem Brexit Deal. Die Frage „Was ist Bitcoin“ wurde am häufigsten in Nigeria, Ghana, Südafrika, Australien und den Vereinigten Staaten gestellt. Ebenfalls häufig wurde nach Ethereum und Informationen über Hard Forks gesucht. Andere Fragen in diesem Zusammenhang drehten sich um die Börse, „exchange-traded Funds (ETF)“ und Krypto-Debitkarten.

Krypto-Apps immer noch weit oben

Wenn man „Was ist Bitcoin“ googelt, ist die Wikipediaseite für die Kryptowährung ganz weit oben. Dort wird sie wie folgt definiert:

„Bitcoin ist ein digitales Zahlungsmittel (sog. Kryptowährung), gleichzeitig auch der Name des weltweit verwendbaren dezentralen Buchungssystems sowie die vereinfachende Bezeichnung einer kryptografisch legitimierten Zuordnung von Arbeits- oder Rechenaufwand.“

Ebenfalls weit oben in den Suchergebnissen sind zahlreiche Videos, in denen die Frage mehr oder weniger ausführlich beantwortet wird.

Auch App-Stores veröffentlichten Listen mit den beliebtesten Anwendungen. Apple hat erst vor kurzem eine Liste mit den meist verwendeten Apps publiziert. Auf Platz 17 befindet sich Cash App. Diese Krypto-App hat in dieser Woche sogar Paypal übertroffen. Die Coinbase-App ist ebenfalls sehr beliebt und war mehrmals die meist verwendete Krypto-App. Auch im Google Playstore stehen Apps, die sich um Kryptowährungen drehen, weit oben.

Image via Unsplash

Check Also

Gehackte Krypto-Börse Cryptopia muss Insolvenz anmelden

Die Krypto-Börse Cryptopia muss nach dem Hackerangriff Insolvenz anmelden. Die Kunden der neuseeländischen Börse können …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.