Nasdaq bestätigt Bitcoin-Termingeschäfte ab dem nächsten Jahr

Joseph Christinat, Vizepräsident des Medienteams von Nasdaq, bestätige, dass die Börse schon bald Bitcoin-Termingeschäfte oder auch Bitcoin-Futures anbieten wird. In einem Interview mit einer britischen Zeitung erklärte er, dass diese Art der Termingeschäfte schon in der ersten Hälfte des nächsten Jahres auf den Markt kommt.

Nasdaq wartet auf Bestätigung

Gegenüber der Daily Express sagte Christinat, dass die zweitgrößte Börse der Welt an der Marktkapitalisierung gemessen, schon in den ersten sechs Monaten des nächsten Jahres Bitcoin-Termingeschäfte anbieten wird.

„Bitcoin-Termingeschäfte werden aufgeführt und sollten schon in der ersten Hälfte des nächsten Jahres angeboten werden“, sagte Christinat. Momentan warte man noch auf eine Bestätigung der Commodity Futures Trading Commission, die in den Vereinigten Staaten Termin- und Optionsgeschäfte reguliert. „Es wurde genug Arbeit in diese Sache gesteckt, um es akademisch zu machen. Wir haben viele Spekulationen und Gerüchte darüber gesehen, was wir tun könnten … also nun erfahren Sie es: wir machen das und es passiert.“

Börse ist nicht von der aktuellen Kursentwicklung beunruhigt

Christinat fügte hinzu, dass Nasdaq sich diesem Projekt verschrieben hat und die Termingeschäfte trotz der aktuellen Kursentwicklung umgesetzt werden. Dies sei eine langfristige Strategie der Börse.

„Wir beschäftigen uns seit fünf Jahren mit der Blockchain“, sagte Christinat. „Als die Technologie zuerst auftauchte, haben wir uns aus dem Fenster gelehnt und sofort gerufen ‘Hey, komm hier her’.“

Er bestätigte, dass Nasdaq eine beträchtliche Summe für die Fertigstellung des Projektes verwendet hat. „Wir haben eine Menge Geld und Energie in die Bereitstellung dieser Dienstleistung gesteckt und wir haben uns schon eine lange Zeit damit beschäftigt – schon lange bevor der Markt in Unruhe geriet und dies wird das Timing in keinem Fall beeinflussen. Nein. Punkt. Wir machen das, egal was passiert.“

Wollen Sie mit Bitcoin auf die herkömmliche Weise handeln? Lesen hier mehr darüber, wie Sie Bitcoin kaufen und verkaufen können.

Image via Unsplash

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Check Also

EU will Blockchain zur Verbesserung von Handelsabkommen nutzen

Das Europäische Parlament fordert Maßnahmen, um die Akzeptanz der Blockchain im Handel und bei Unternehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.