Tether können wieder mit US-Dollar gekauft werden

Tether öffnet ihre Plattform wieder für ihre Kunden. Es ist wieder möglich sich bei der Plattform zu registrieren und die Stablecoin mit US-Dollar zu kaufen.

Was steckt hinter der Tether?

Die Idee hinter der Kryptowährung ist, dass jede Coin genau so viel wert ist wie ein Dollar. Außerdem sollen Kunden jederzeit in der Lage sein, ihre Tether in die staatliche Währung zu wechseln. Tether LTD, das Unternehmen hinter der Währung, versprach, dass es für jeden ausgegebenen Tether US-Dollar vorrätig hätte.

Dann schien das Unternehmen Opfer des eignen Erfolges zu werden. Selbst in den kühnsten Träumen hätte die Firma nicht erwartet, dass die Unterstützung der Community so groß sein würde. Es sei schwierig vorher abzuschätzen, wie viel Interesse es an einer Coin wie Tether gebe.

In einer Pressemitteilung schrieb Tether LTD deshalb, dass sie ihr Konzept so zukünftig nicht aufrechterhalten können. Dies hieß konkret, dass der Kauf mit dem US-Dollar vorübergehend eingestellt werden musste. Nun ist der Handel des Token und dem USD wieder möglich.

Verbindung zu Bitfinex

Die ersten Tether-Token entstanden am 6. Oktober 2014, trugen aber damals noch den Namen RealCoin. Diese konnten zunächst auf der Plattform selbst gekauft werden. Ab Januar 2015 konnten die Coins dann bei der Börse Bitfinex gegen US-Dollar gewechselt werden. Zunächst wurden Sicherheitsbedenken als Grund für diesen Schritt angeführt.

Erst im November des vergangenen Jahres kam dann eine bis dahin unbekannte Geschäftsbeziehung zwischen Bitfinex und Tether LTD ans Licht. Durch die Paradies Paper kam heraus, dass die beiden Inhaber von Bitfinex, Philip Potter und Giancarlo Devasini, auch für die Gründung der Tether Holdings Limited auf den Britischen Jungferninseln im Jahr 2014 verantwortlich waren.

Auf der Webseite nannte das Unternehmen den Übergang zum Handel zu Bitfinex „Wachstumsschmerzen“. Das Geschäftsmodell sei so flexibler gestaltet worden. Durch die Zusammenarbeit mit Bitfinex konnten vor allem Geschäftspartner mit der Coin handeln.

Nun kann die Stablecoin (durch eine weitere Partnerschaft mit der Bank Deltec) wieder direkt mithilfe des Tether-Wallets und ohne Einschaltung einer dritten Partei gekauft werden. So können die Coins wieder unmittelbar im Verhältnis 1:1 zum US-Dollar abgehoben werden. Freuen Sie sich jedoch nicht zu früh; momentan können Tether nur ab 100.000 US-Dollar mit einer Gebühr von 1.000 US-Dollar gekauft werden.

Image via Unsplash

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Check Also

EU will Blockchain zur Verbesserung von Handelsabkommen nutzen

Das Europäische Parlament fordert Maßnahmen, um die Akzeptanz der Blockchain im Handel und bei Unternehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.