Mike Novogratz: Bitcoin wird das digitale Gold für traditionelle Anleger

Millionär Mike Novogratz erklärte vor wenigen Tagen, dass er weiterhin Vertrauen in die zukünftige Entwicklung von Bitcoin hat. Ihm zufolge hat Bitcoin eine besondere Position auf dem Krypto-Markt, die vergleichbar ist mit Gold auf traditionellen Märkten.

Bitcoin spielt besondere Rolle

Der ehemalige Partner von Goldman Sachs und Gründer der Kyptowährungsbank Galaxy Digital machte diese Aussagen in einem Interview mit Bloomberg am 12. Februar. Bitcoin habe eine besondere Rolle, da sie unabhängig sei. Deshalb sei die Kryptowährung mit Gold vergleichbar. In dem Interview sagte Novogratz: „Es gibt 118 Elemente im Periodensystem und nur eines davon ist Gold.“ Als der Journalist daraufhin fragte, ob dies das ist, was Bitcoin für ihn repräsentiert, antworte Novogratz:

„Bitcoin ist digitales Gold. Sie ist souveränes Geld, nicht amerikanisches Geld, nicht chinesisches Geld, sie ist souverän. Souveränität kostet viel und sollte viel kosten.“

Für ihn sind Anlagen in die Kryptowährung mit wenig Risiken verbunden und deshalb eine gute Alternative in wirtschaftlich turbulenten Zeiten. Der Krypto-Bankdirektor denkt, dass wir bei Bitcoin nun den Tiefpunkt erreicht haben. Ein angemessener Preis läge ihm zufolge bei 8000 US-Dollar.

Novogratz zufolge hängt die Erholung des Marktes vom Eintritt institutioneller Großinvestoren ab, die einen hohen Geldzufluss verursachen werden. Während des Interviews verwies Novogratz auf einen Bericht der niederländischen KPMG, in dem die Wirtschaftsprüferbehörde feststellte, dass der Eintritt institutioneller Investoren ein wichtiger Faktor für die Erholung von Bitcoin ist.

Momentan arbeiten mehrere Unternehmen daran, dieses Ziel zu erreichen. Dafür wurden mehrere Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde eingereicht. Voraussichtlich wird die Behörde im nächsten Jahr ihre Entscheidung diesbezüglich treffen.

Novogratz schätze Preisentwicklung in der Vergangenheit richtig ein

Mike Novogratz hat sich bereits mehrmals über die Zukunft von Bitcoin geäußert. Bereits im Oktober 2017 sagte er vorher, dass Bitcoin bald auf einen Preis von 10.000 US-Dollar steigen wird. Außerdem machte er Schlagzeilen, als er sich dazu entschied, aus seinem Ruhestand zurückzukehren und eine Firma in der Krypto-Branche zu gründen. Damals sagte er:

„Ich habe nie gedacht, dass ich aus meinem Ruhestand zurückkehren werde. Aber die Sache ist so interessant, dass ich mich jetzt dazu entschieden habe, ein Unternehmen zu gründen, viele intelligente Leute einzustellen und wir werden Geld einnehmen…und hoffentlich einen Vorteil aus dem ziehen, was ich für eine Revolution halte, eine dezentralisierte Revolution.“

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.