Ein Haus in der Türkei mit Bitcoin kaufen

Ein türkischer Immobilienmakler akzeptiert seit kurzer Zeit Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Bei Antalya Homes können Sie ein Haus mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple, Stellar oder Tether kaufen.

Antalya Homes bietet Wohnungen und Häuser für Bitcoin an

Seit kurzer Zeit hat die Webseite von Antalya Homes einen Button für den Kauf mit Bitcoin.  Wenn Sie diesen anklicken, sehen Sie eine Anleitung dafür, wie Sie mit Bitcoin bezahlen können. Antalya Homes zufolge erhalten Sie noch am selben Tag die Titelurkunde Ihres neuen Eigenheims, wenn Sie mit Bitcoin bezahlen.

Die günstigste Wohnung kostet momentan 30.000 Euro. Mit 9 Bitcoin könnten Sie also eine Ferienwohnung in der Türkei kaufen. Vielleicht befindet sich in dem Angebot des Immobilienmaklers ja etwas passende für Sie.

„Krypto-Zahlungen sind vertrauenswürdig und schneller“

Bayram Tekce ist der Geschäftsführer des Maklerbüros. Er sprach über die Beweggründe, die dazu geführt haben, dass er sich zu diesem Schritt entschied. „Bezahlungen mit Kryptowährungen sind vertrauenswürdig und schneller. Denken Sie zum Beispiel an eine Geldüberweisung zwischen zwei Bankkonten ohne Wechselkursverlust.“

Tekce zufolge werden seine Immobilien vor allem von ausländischen Investoren gekauft. Er erklärte:

„Es kann für Kryptowährungsinvestoren attraktiv sein, ihre Anlagen in Immobilien umzuwandeln. In Ländern wie der Türkei werden Häuser immer wertvoller, sodass der Kauf von Häusern hier eine sichere Investition sein kann.“

Benötigen Sie für Ihr Traumhaus in der Türkei noch Bitcoin? Lesen Sie hier wie Sie die Kryptowährung kaufen können.

Türken besitzen viele Bitcoin

Viele Türken besitzen Bitcoin, deshalb ist es verständlich, dass die Währung als Zahlungsoption hinzugefügt wird. Einer Umfrage der Bank ING aus 2018 zufolge besitzen rund 18 Prozent der Türken Kryptowährungen. Das ist mehr als in vielen europäischen Ländern. In Deutschland und Österreich besitzen zum Beispiel nur 8 Prozent digitale Coins. Der europäische Durchschnitt liegt mit 9 Prozent etwas höher.

Ein möglicher Erklärungsgrund könnte die Inflation in der Türkei sein. Diese stieg im vergangenen Jahr um 20 Prozent. Das heißt, dass die Kaufkraft der türkischen Lira im Vergleich zu anderen Währungen abnimmt. Auch in anderen Ländern, in denen es eine starke Inflation gibt, sind Kryptowährungen wie Bitcoin beliebt.

Image via Unsplash

Check Also

Winklevoss: Wenn Sie keine Preisschwankungen mögen, sollte Sie nicht in Kryptowährungen investieren

Trotz des langanhaltenden Krypto-Winters stehen Tyler und Cameron Winklevoss dem Thema Kryptowährungen weiter positiv gegenüber. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.