Ist Bitcoin wirklich ihrem Tod nahe?

Nach jeder Korrektur des Bitcoin-Kurses kommen dieselben Kritiker hervor, die öffentlich das Ende der Kryptowährung prophezeien. „Bitcoin ist tot“, hieß es bis jetzt nach jedem Kurseinbruch. Haben diese kritischen Stimmen dieses Mal recht?

Institutionelle Anleger sollen Bitcoin retten

Experten zufolge hängt der Erfolg von Bitcoin und der des Krypto-Markts im Allgemeinen von institutionellen Investoren ab. Dabei handelt es sich meist um große Banken oder Gesellschaften, die ihr Geld durch den Aktienhandel verdienen. Diese haben meist größere finanzielle Ressourcen zur Verfügung als private Anleger.

Der Krypto-Markt wartet derzeit mit Spannung auf den Eintritt der institutionellen Anleger. Je mehr anlageähnliche Krypto-Finanzprodukte auf dem Markt kommen, desto wahrscheinlicher scheint ihr Einritt.

Chief Investment Officer von Blocktower, Ari Paul, erklärte vor wenigen Tagen, dass Investitionen durch institutionelle Anleger zunehmen werden:

„Ich war zu optimistisch in Bezug auf das Tempo der Einführung institutioneller Anleger in der Vergangenheit. Es wird passieren, aber ich kann nicht abschätzen, in welchem ​​Quartal (dieses Jahres oder 2022) wir einen großen Höhepunkt sehen werden. Ich würde bescheiden annehmen, dass dies im Q3 2019 passiert.“

Andere dagegen denken, dass diese Art der Anleger schon längst auf dem Krypto-Markt vertreten sind, da sie direkt in die Kryptowährung investieren.

Wiederholt sich die Geschichte von Bitcoin?

Welche dieser Aussagen auch richtig sein mag, bereits zuvor verlor Bitcoin deutlich an Wert. Fünfmal erlebte die Kryptowährung eine Korrektur. Dabei sank der Preis um bis zu 85 Prozent. Jedoch konnte sich die Kryptowährung von diesen Tiefschlägen immer wieder erholen. So zeigte sie es den Kritikern und rettete sich selbst.

Durch einen Zustrom von institutionellen Anlegern und ihrem Geld könnte es der Kryptowährung  dieses Mal leichter gemacht werden. Dann würde der Preis der Währung wieder steigen. Halten Sie dies für einen guten Zeitpunkt, um günstig Bitcoin zu kaufen? Lesen Sie hier mehr darüber, wie das funktioniert.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.