Aufgepasst bei Windows: Phishing-Viren bei Ledger Live

Der Wallet-Hersteller Ledger warnte auf Twitter vor einem neuen Virus. Betroffen ist allein die Windows-Desktopversion für Ledger Live. Auf Twitter veröffentlichte der Hersteller folgende Nachricht:

„WARNUNG: Wir haben eine Malware entdeckt, die die Ledger Live Desktopanwendung lokal durch eine bösartige ersetzt. Benutzer infizierter Computer werden nach einem gefälschten Update aufgefordert, ihre Wiederherstellungsphrase mit 24 Wörtern einzugeben.“

Wie sieht der Virus aus?

Der Virus sorgt dafür, dass die eigentliche Desktop-Version durch eine schädliche Anwendung ersetzt wird. Diese Version sieht dem Original sehr ähnlich, jedoch gibt es einen wichtigen Unterschied: die schädliche Software fordert Sie nach einem angeblichen Update dazu auf, Ihren Seed (also Ihre Wiederherstellungsphrase) einzufüllen. Sie sollten Ihren Seed unter keinen Umständen dort eingeben. Wenn Sie die Wiederherstellungsphrase dort eintragen, haben die Hacker Zugriff auf Ihre Coins.

Ledger vermutet, dass es sich dabei um einen gezielten Angriff auf die Kunden des Unternehmens handelt. Bis jetzt wurde lediglich eine Person zum Opfer des Virus. Ledger teilte mit, dass die App bis jetzt nicht von dieser Software betroffen war. Außerdem betonte der Hersteller, dass das Ledger Wallet selbst nicht von der schädlichen Software angegriffen wird. 

Das Unternehmen schrieb:

„Diese Malware infiziert nur Windows-Rechner und scheint sehr gezielt zu sein (wir haben bisher nur einmal auf einem Computer gesehen). Es kann Ihr Gerät oder Ihre Verschlüsselung nicht kompromittieren. Es ist nur ein Phishing-Versuch, der Sie bei der Eingabe Ihrer 24 Wörter trügt (tun Sie dies niemals).“

Image via Unsplash

Check Also

AliExpress-Kunden können Bitcoin mit Lolli verdienen

Haben Sie am Singles Day etwas für sich bei AliExpress gekauft? Damit sind Sie bestimmt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.