Bitcoin-Optionen schon bald Realität

Der Geschäftsführer und Gründer von BitMEX, Arthur Hayes, verkündete, dass die Börse schon bald Bitcoin-Optionen anbieten wird. Die Plattform, auf der dies möglich sein wird, soll schon in einigen Monaten online gehen, erklärte er in einem Interview mit Venture Coinist am 12. April.

Krypto- und Bitcoin-Optionen bei BitMEX

Der ehemalige Aktienhändler der Citigroup erwartet, dass die Plattform in den nächsten 12 bis 18 Monat einsatzbereit ist. Für die Entwicklung stünde man im engen Kontakt mit verschiedenen Universitäten. Er sagte über das Projekt:

„Wir hoffen, dass wir unsere Option-Plattform vielleicht in 12 bis 18 Monaten haben. Wir haben jemanden, der mit einigen Universitätsprofessoren, auf eine komplizierte neue Weise dies zu tun, zusammenarbeitet.“

Eine neue Richtung für BitMEX?

Bei Optionen handelt es sich um Finanzinstrumente. Der Anleger einer Option kann sich entscheiden, ob er zum Beispiel eine Aktie für einen bestimmten Wert an einem festgesetzten Datum kauft (Call-Option) oder verkauft (Put-Option). Optionen werden daher häufig zum Schutz vor sich ändernden Marktbedingungen eingesetzt.

Die Krypto-Börse könnte eine gute Grundlage für ein solches Finanzprodukt bilden. Bereits seit 2014 kann man bei ihr Krypto-Finanzprodukte kaufen. Momentan hat sie ein tägliches Handelsvolumen von rund 1,1 Milliarden US-Dollar. Somit ist sie eine der größten Krypto-Börsen weltweit.

Dennoch wird BitMEX nicht auf Plattformen wie CoinMarketCap für die Berechnung von Preis- und Marktentwicklungen von Kryptowährungen aufgeführt. Das liegt daran, dass man bei BitMEX Krypto-Derivate handeln kann. Diese könnten das Bild des Bitcoin-Marktes verzerren. Bei Derivaten handelt es sich ebenfalls um ein Finanzprodukt. Bei einem Derivat hängt der Preis und die Entwicklung von dem Preis eines anderen Finanzproduktes (wie zum Beispiel Bitcoin) ab. Bei einem Derivat „wettet“ man in diesem Beispiel darauf, ob der Bitcoin-Kurs zukünftig steigen oder fallen wird.

Hayes steht der Zukunft der Kryptowährung positiv gegenüber. Ihm zufolge können wir noch in diesem Jahr einen deutlichen Aufwärtstrend erleben. Er denkt, dass Bitcoin erneut auf einen Preis von 10.000 US-Dollar steigen wird.

BitMEX ist den meisten Leuten als Handelsplattform bekannt. Jedoch untersucht die Börse auch aktiv die Möglichkeiten der Krypto-Branche. So hatte sie zum Beispiel im Januar einen Bericht zur Entwicklung von ICOs im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Image via Unsplash

Check Also

Winklevoss-Brüder wollen hoch hinaus

Die Winklevoss-Brüder, Tyler und Cameron, bezahlten vor fünf Jahren mit Bitcoin für eine Weltraumreise mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.