Überweisungsgebühren bei Bitcoin erreichen höchsten Punkt seit 6 Monaten

Die Überweisungsgebühren bei Bitcoin lagen eine sehr lange Zeit bei rund 0,50 US-Dollar. Am Anfang des Jahres lagen diese sogar darunter. Mit der Zunahme des Wertes der Kryptowährung im April stiegen auch die Gebühren für eine Überweisung.

Hohe Gebühren im April

Wie aus den Daten von BitInfoCharts hervorgeht, sind die durchschnittlichen Transaktionsgebühren Anfang April so hoch wie in den vergangenen sechs Monaten nicht mehr. Auch nachdem Anfang April ein neuer Höhepunkt erreicht wurde, blieben die Gebühren mit zwischen einem und zwei Dollar im Vergleich hoch.

Im Vergleich zu dem Rekordwert der Höhe der Gebühren für eine Bitcoin-Überweisung sind sie jedoch noch immer gering. Am 22. Dezember 2017 lag die durchschnittliche Überweisungsgebühr für Bitcoin bei 55,16 US-Dollar pro Transaktion.

Angebot und Nachfrage

Überweisungen innerhalb des Bitcoin-Netzwerkes werden von Minern abgewickelt. Die Kapazität eines Blocks, der zur Blockchain hinzugefügt wird, ist eingeschränkt. Wenn nicht viele Leute Bitcoin-Überweisungen durchführen wollen, merkt man dies jedoch kaum. Dann gibt es genügend Kapazität, um jede Transaktion in einen Block unterzubringen. Die Kosten zur Abwicklung einer Überweisung sind dann gering. Die Nachfrage nach Speicherplatz in einem Block ist geringer als das Angebot.

Wenn jedoch mehr Transaktionen über das Netzwerk abgewickelt werden sollen, kann es sein, dass die Kapazität zur Abwicklung von Bitcoin-Überweisungen ausgelastet ist. Dann steigen die Kosten, da das Angebot zur Abwicklung der Transaktionen niedriger ist als die Nachfrage. Wenn man trotzdem möchte, dass seine Bitcoin-Überweisung schneller abgewickelt wird, muss man mehr zahlen, als diejenigen, die ebenfalls auf die Abwicklung der Bitcoin-Überweisung warten.

Die Zunahme der Nachfrage ist auch in Bitcoins Mempool zu sehen. Dort befinden sich die Transaktionen, die noch bestätigt werden müssen. Anfang April sieht man eine deutliche Zunahme.

Image via Unsplash

Check Also

Manny „Pacman“ Pacquiao veröffentlicht eigene Kryptowährung bei der Börse GCOX

Fans des Boxers Manny „Pacman“ Pacquiao haben Grund zur Freude. Pacman bringt nämlich seine eigenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.