Ron Paul: Amerikanischer Dollar ist eine Blase, Bitcoin ist eine Alternative

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit Yahoo Finance nannte Ron Paul den amerikanischen Dollar eine Blase.

Vielleicht kennen Sie den Politiker noch aus den 90ern. 1998 war Ron Paul Präsidentschaftskandidat für die US-Wahlen. Nun ist er vor allem dafür bekannt, das amerikanische Wirtschaftssystem zu kritisieren.

Kongressabgeordnete haben wenig Interesse an Bitcoin

In seiner aktiven Zeit in der Politik war Ron Paul Präsidentschaftskandidat der Libertarian Party. Seine Denkweise schließt sich daher nahtlos an die Ideen hinter Bitcoin an. Unter anderem setzt er sich für eine digitale Währung ohne Einmischung der US-Notenbank (der Federal Reserve) ein.

Ron Paul erklärte:

„Im amerikanischen Kongress interessieren sich die Mitglieder wenig für die Prinzipien der Marktkräfte. Sie konzentrieren sich wenig auf die großen Probleme, die auf uns zukommen. Deshalb interessieren sie sich wenig für Bitcoin.“

Der amerikanische Dollar zerstört sich selbst

Ron Paul sprach auch über den Kongressabgeordneten Brad Sherman. Dieser forderte in der Vergangenheit ein Verbot für Bitcoin. Paul zufolge würde dies viel über die Situation aussagen:

„Sherman spricht hier im Namen des Staates, des Militärs und der Macht des ganzen Bankensystems. Er stellt deren Standpunkt ‘don’t mess with the dollar’ dar. Aber ich mache mir darüber keine Sorgen, denn der US-Dollar wird sich schließlich selbst zerstören.“

Ihm zufolge handelt es sich bei dem US-Dollar und eine Blase: „Das Vertrauen in den Dollar sorgt dafür, dass die Blase größer wird. Eine lange Zeit wurde diese Blase zusammengehalten und das macht den Crash, der kommen wird, größer.“

Bitcoin als Alternative

Ron Paul zufolge ist die nächste Finanzkrise unausweichlich. Genau da kommt Bitcoin ins Spiel:

„Ich habe mich schon immer dafür interessiert, was passiert, wenn der Markt zusammenbricht. Den Menschen muss der Raum gegeben werden, alternative Ideen zu entwickeln, die Probleme lösen können. Ich denke, das bietet Bitcoin: eine Alternative.“

Wollen auch Sie die Alternative nutzen? Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie Bitcoin kaufen können.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin-Kurs schießt in die Höhe: Preis stieg auf über 11.000 US-Dollar

Heute schoss der Bitcoin-Kurs in die Höhe. Für kurze Zeit war die Kryptowährung über 11.000 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.