Bitcoin-Kurs erneut in Richtung der 10.000 Euro

Nachdem es beim Bitcoin-Kurs monatelang nach oben gegangen war, geriet der Motor letzte Woche ins Stocken. Momentan liegt der Preis bei knapp über 10.000 US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs befindet sich nun erneut in einer Aufwärtsbewegung. Wird der Preis auch auf über 10.000 Euro steigen?

Bitcoin-Kurs und Moving Average

Zum ersten Mal seit Februar 2019 ist der Bitcoin-Kurs unter den 50-tägigen Moving Average (MA) gefallen. Auf der Grafik wird der MA mit der roten Linie dargestellt. Die Kerzen auf der Abbildung stellen jeweils einen Tag dar. Insgesamt sieht man dort den Zeitraum von Juli 2018 bis jetzt.

In der Zeit nach dem Februar diente der MA als Unterstützung für Bitcoin. Wie man an den grünen Pfeilen sehen kann, fiel der Kurs nie unter den Moving Average.

Dieser Fall trat nun jedoch ein. Dient der MA jetzt als Widerstand? Oder ist das nur eine vorübergehende Korrektur? Um das zu verstehen, schauen wir uns den vorherigen Bullenmarkt im Jahr 2017 an.

Phänomen für den Bullenmarkt nicht ungewöhnlich

Auch 2017 fiel der Kurs öfter unter den MA. Damals ging der Kurs nicht in einer senkrechten Linie nach oben, sondern wurde immer wieder durch kleine Korrekturen unterbrochen. Dabei fiel der Kurs der Kryptowährung öfter unter den 50-tägigen MA.

Es handelte sich oft um größere Korrekturen zwischen 30 und 40 Prozent. Das ist vergleichbar mit der heutigen Situation. Am Ende konnte sich der Kurs jedoch von diesen Rückschlägen erholen und stieg sogar auf einen Rekordpreis von über 16.000 Euro.

Zurück zur jetzigen Situation: ein ähnlicher Fall könnte sich nun wiederholt haben, denn seit dem Spitzenpreis vom 10. Juli ist der Wert von Bitcoin um mehr als 30 Prozent gefallen. Außerdem liegt der Wert jetzt unter dem 50-tägigen MA.

Ist die Korrektur jetzt vorbei? Das kann man natürlich nicht eindeutig beantworten, da in der Welt der Kryptowährung generell alles möglich ist. Halten Sie dies für einen guten Zeitpunkt, um in Bitcoin zu investieren? Lesen Sie hier, wie Sie Bitcoin kaufen können.

Image via Unsplash

Check Also

ING: Viele Europäer haben keine positive Sicht auf Bitcoin

Die ING hat einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass das Vertrauen in Bitcoin innerhalb …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.