Bank of China informiert trotz Handelsverbot über Bitcoin

Die Bank of China (BoC) hat trotz des Handelsverbots für Bitcoin eine umfangreiche Infografik auf ihrer Webseite für die Kryptowährung veröffentlicht. Bei der Bank handelt es sich um eine der vier großen staatlichen Banken des Landes. In der Infografik werden die Bürger darüber informiert, was Bitcoin ist und wie sie funktioniert.

Bank of China informiert über Bitcoin

Die Infografik ist in drei große Abschnitte eingeteilt. Viel Aufmerksamkeit wird dabei den folgenden Fragen zuteil:

  1. Wie funktioniert Bitcoin?
  2. Wieso schwankt der Kurs von Bitcoin so stark?
  3. Was sind die Vor- und Nachteile von Bitcoin?

Hier und da werden in dem Text Berühmtheiten aus der Krypto-Szene kurz vorgestellt. Unter anderen findet man ein Bild und einen sehr kurzen Text über den Gründer von TRON (TRX), Justin Sun, und über Bitcoin-Milliardär Li Xiaolai.

 

Was steht sonst noch in der Infografik?

In dem ersten Abschnitt geht es darum, wie Bitcoin genau funktioniert. In wenigen Worten wird erklärt, was Bitcoin ist und was die Vorteile und das Potenzial der Kryptowährung sind. Außerdem wird auf Meilensteine der noch jungen Währung hingewiesen.

Der zweite Abschnitt informiert darüber, warum Bitcoin etwas wert ist und warum der Preis der digitalen Coin stark schwankt. Die Bank beschreibt den Kurs von Bitcoin dabei mit einer Achterbahnfahrt. „Der Bitcoin-Handel ist wie eine Fahrt in der Achterbahn; mein Herz kann damit nicht umgehen“, sagt eine der Figuren in der Infografik.

Im letzten Abschnitt wird beschrieben, wie Bitcoin und das zugehörige Zahlungsnetzwerk grenzüberschreitende Transaktionen ermöglichen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie handeln, Überweisungen vornehmen und BTC gegen eine staatliche Währung (oder umgekehrt) wechseln können.

Bitcoin-Verbot in China

Seit September 2017 ist der Handel von Bitcoin und anderen Altcoins in China verboten. Dies führte dazu, dass eine Vielzahl von Krypto-Börsen das Land verlassen mussten. Nichtsdestotrotz informiert eine der größten chinesischen Banken nun über das Thema. Währenddessen erwägt die chinesische Regierung jedoch, das Mining von Kryptowährungen zu verbieten. Die rechtliche Lage für Bitcoin und Co. könnte sich also weiter zuspitzen.

Hier sehen Sie die vollständige Infografik der Bank:

 

Image via Unsplash

Check Also

Der chinesische Yuan steht an einem historischen Tiefpunkt und das ist gut für Bitcoin (BTC)

Im Gegensatz zu Bitcoin wird der Wert des chinesischen Yuan von der Zentralbank Chinas festgestellt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.