„Der Hype um ICOs kommt nie wieder zurück“

Erinnern Sie sich noch an 2017? Es war das Jahr, als ICOs (Initial Coin Offerings) wie Pilze aus dem Boden schossen. Jedes Krypto-Projekt wurde zuvor himmelhoch gelobt und sollte hohe Gewinne bringen. Diese Zeiten sind nun vorbei und kommen laut Krypto-Experten Larry Cermak nicht mehr zurück. Er analysierte Daten des Krypto-Marktes von der Nachrichtenplattform TheBlockCrypto. In mehrere Tweets schrieb er, warum er denkt, dass die Zeit der ICOs vorbei ist.

Was sind ICOs?

Bei einem ICO werden Sie zu einem der ersten Besitzer einer neuen Kryptowährung oder eines Token. Diese Token sind dabei an ein ambitioniertes Blockchain- oder Krypto-Projekt gekoppelt. Die Idee ist, dass man durch den Kauf der Währung das neue Projekt mitfinanziert. Außerdem bekommt man für diese Token später etwas zurück. So lautete zumindest das Versprechen vieler ICOs. In der Realität war jedoch Vorsicht geboten, da nicht jedes Projekt wie versprochen umgesetzt werden konnte.

Fast jedes ICO machte Verluste

Wenn Sie 2017 in ein ICO investiert haben, dann haben Sie möglicherweise große Gewinne gemacht. In dem Jahr stiegen die Preise solcher Token oft sehr viel. Aber diese Zeit scheint nun vorbei zu sein. Wenn Sie sich jetzt die Preise dieser Token ansehen, machten Sie durchschnittlich einen Verlust von 87 Prozent.

Datenerfassung gestaltet sich bei ICOs schwierig

Wie viel Geld genau durch ICOs eingenommen oder verloren wurde, ist schwierig zu sagen. In den Jahren 2017 und 2018 fanden nämlich sehr viele ICOs statt. Der niedrigsten Schätzung zufolge wurden von 2017 bis heute 14 Milliarden Dollar an Mitteln aufgebracht. Die höchste Schätzung stammt von ICObench. Laut ICObench haben 5.600 ICOs zusammen 64,6 Milliarden US-Dollar eingebracht.

Werden IEOs die neuen ICOs?

ICOs sind also nicht mehr angesagt. Wie wird jetzt das große Geld in der Krypto-Szene verdient? Der neue Trend geht zum IEO. Bei einem IEO (Initial Exchange Offering) wird eine Coin bei einer Krypto-Börse neu auf den Markt gebracht. IEOs sind bei großen Börsen wie Binance sehr beliebt. Ein Beispiel dafür ist die Kryptowährung Elrond, die im Juni zur Plattform hinzugefügt wurde.

Image via Unsplash

Check Also

Krypto-Experte hält Wachstum von 11% bei Ripple XRP für möglich

Der Bitcoin-Kurs hält sich in letzter Zeit konstant. Das heißt, dass der Bitcoin-Preis sich nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.