Alles über Bakkt und Bitcoin-Futures

Bakkt bereitet sich auf den 23. September vor. Ab diesem Tag sollen institutionelle Anleger echte Bitcoin-Termingeschäfte oder Bitcoin-Futures bei dem Unternehmen abschließen können. Das ist ein spannender Tag für uns Krypto-Liebhaber, denn auch wir warten schon seit Monaten (oder Jahren) auf diesen Tag. Worum handelt es sich bei Bakkt eigentlich genau und was macht das Unternehmen so besonders?

Was ist Bakkt?

Bei Bakkt handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Intercontinental Exchange (ICE). Diese hat nun endlich von der amerikanischen Commodity Futures Trading Commission eine Genehmigung für den Handel mit physisch gehandhabten Bitcoin-Futures erhalten.

Was man über die ICE wissen muss, ist, dass sie einen Einfluss auf die gesamte Finanzwelt hat. Die ICE ist auch der Dachverband der berühmten New Yorker Börse. Aufgrund der Größe und des guten Rufs der ICE schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis die Genehmigung für Bakkt erteilt wurde.

Zunächst erhielt die ICE eine Genehmigung zur Gründung der Bakkt Trust Company. Dort können echte Bitcoin nicht nur für Bakkt selbst, sondern auch für Investoren und institutionelle Kunden gespeichert werden. Ebenfalls bietet Bakkt eine Versicherung für den Fall, dass mit den Coins etwas schiefgeht.

Bitcoin sicher verwahren

Dieser Service und die zusätzliche Sicherheit ermöglichen es, dass physisch verarbeitete Bitcoin-Futures angeboten werden können. Bei Futures oder Termingeschäften wird über den zukünftigen Preis von Bitcoin spekuliert. Bei einem Termingeschäft schließen Sie einen Vertrag ab, den Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem vorher festgelegten Preis erfüllen.

Termingeschäfte werden an allen großen Börsen angeboten. Der große Unterschied zu Bakkt besteht darin, dass die Verträge in Bitcoin abgewickelt werden. Investoren müssen daher Bitcoin (anstelle von Dollar) eingeben, um ein solches Termingeschäft abzuschließen.

Außerdem ist Bakkt insofern einzigartig, da es mithilfe des Bakkt Warehouse Bitcoin sicher für institutionelle Kunden aufbewahrt. Dieser „Tresor“ wurde bereits vor einigen Tagen geöffnet. Ab dem 23. September können Kunden dann Bitcoin einzahlen, um zu spekulieren.

Bitcoin-Futures für Stabilität und Regulierung

Die ICE hofft, dass Bakkt schnell einen großen Marktanteil im Bitcoin-Handelsvolumen erobern kann. Bakkt will auch eine führende Rolle bei der Preisfindung spielen. Das Angebot von Bitcoin-Futures soll bei der Preisentwicklung von Bitcoin eine wichtige Rolle spielen. Die Hoffnung ist, dass Bakkt für mehr Preisstabilität sorgen kann. Experten vermuten, dass Bakkt die Aufsichtsbehörden zwingen wird, klare und sichere Vorschriften für Kryptowährungen wie Bitcoin zu entwickeln.

Image via Unsplash

Check Also

Politik: Facebook sollte Libra vergessen und Bitcoin nutzen

Generell gibt es nur wenige Politiker, die pro-krypto sind. Das kann auf verschiedenen Faktoren wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.