Jihan Wu übernimmt Leitung von Mining-Unternehmen Bitmain

Bitcoin Cash stieg gestern innerhalb von 24 Stunden um 12,5 Prozent von 237 auf 266 Euro. Momentan wird die Kryptowährung für einen Preis von rund 260 Euro gehandelt. Dieser Preisanstieg  hat wahrscheinlich etwas damit zu tun, dass der Machtkampf bei Bitmain nun vorbei ist. Jihan Wu, ein treuer BCH-Anhänger, wird die Leitung von Bitmain, dem weltweit größten Mining-Unternehmen, übernehmen.

Harte Worte

Am 28. Oktober wurde die Unternehmensstruktur von Bitmain geändert und Jihan Wu zum Geschäftsführer und gesetzlichen Vertreter von Bitmain ernannt. Er schickte diesen Text per E-Mail an seine Mitarbeiter.

„Der Mitgründer, Vorsitzende, gesetzliche Vertreter und Geschäftsführer von Bitmain, Jihan Wu, hat beschlossen, Ketuan Zhan mit sofortiger Wirkung zu entlassen.“

Die Mitarbeiter von Bitmain wurden dazu aufgefordert keine Anweisungen von Zhan mehr auszuführen oder an Meetings, die von ihm organisiert wurden, teilzunehmen. Man drohte damit Arbeitsverträge bei Verstößen zu beenden.

Von Geschäftspartnern zu Feinden

Ketuan Zhang und Jihan Wu waren die Mitgründer von Bitmain und bis zum letzten Jahr Geschäftsführer. Man entschied sich dazu die Richtung von Bitmain zu ändern. Das Unternehmen sollte sich mehr auf die Entwicklung von AI-Chips konzentrieren.

Dieser Schritt lief jedoch nicht wie geplant. Bitmain verlor in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 vor einem geplanten Börsengang in den USA 625 Millionen US-Dollar. Mit diesem Börsengang hoffte Bitmain, 1,5 Milliarden Dollar einzunehmen.

Steve Jobs des Minings

Haipo Yang von ViaBTC und CoinEX sagte zu diesen Entwicklungen: „Wir glauben, dass Bitmain China unter der Führung von Jihan Wu zu seinem ursprünglichen Kern zurückkehren, sich auf sein Hauptgeschäft konzentrieren, sich auf geordnete Weise entwickeln und ein Technologieunternehmen von Weltklasse werden wird. Auf dem Höhepunkt der Krise ergriff Wu harte Maßnahmen, um die Kontrolle über das Unternehmen zurückzugewinnen. Ich hoffe, dass er wie Steve Jobs von Apple das Unternehmen zu seinem Ruhm zurückführen kann.“

Image via Unsplash

Check Also

Bericht der deutschen Bank: wie Kryptowährungen Bargeld bis 2030 ersetzen könnten

Ein Mitarbeiter der deutschen Bank beschreibt, wie Kryptowährungen Bargeld bis 2030 ersetzen könnten. Im Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.