Krypto-Experte hält Wachstum von 11% bei Ripple XRP für möglich

Der Bitcoin-Kurs hält sich in letzter Zeit konstant. Das heißt, dass der Bitcoin-Preis sich nur wenig verändert. Ripples XRP dagegen scheint jedoch davon zu profitieren. Der Kurs ist in den vergangenen Wochen gestiegen. In einigen Wochen konnte der Kurs von 0,21 auf 0,27 Euro steigen. Dabei handelt es sich um eine Kurszunahme von 29 Prozent.

Ein Experte vermutet, dass das noch nicht alles war. Er denkt, dass die Kryptowährung auf einen Preis von 30 (Euro-)Cent steigen könnte. Das wäre eine weitere Zunahme von 11 Prozent. Momentan liegt der XRP-Preis BTC Direct zufolge bei 0,26 Euro und rund 0,29 US-Dollar. Im Vergleich zu den vergangenen 24 Stunden ist dies eine Zunahme von 2,2 Prozent. Noch am 25. September lag der Kurs bei nur 21 Cent.

0,33 US-Dollar für XRP möglich

Kurzfristig scheint XRP vom ruhigen Gewässer, in dem sich der Bitcoin-Preis befindet, zu profitieren. Diese Meinung teilt auch HeraldoXRP auf Twitter. Er schrieb, dass er einen Preis von 0,33 US-Dollar für möglich hält. Ihm zufolge sei dieser Preis aufgrund des RSI (Relative Strength Index) möglich. Er schrieb:

„$-XRP-Fans, sehen Sie sich hier den langfristigen RSI für den XRP-Grafen an. Vielleicht ist klar, warum der Markt eine Long-Position in Richtung 33 Cent eröffnen sollte.“

XRP befindet sich seit einem Jahr im Bärenmarkt

Harry und der Grafik zufolge könnte man nun denken, dass es für XRP sehr gut läuft. Zwar stimmt diese Aussage, wenn man einen kurzen Zeitraum betrachtet, wenn man sich jedoch den Rest des Jahres ansieht, erkennt man, dass die Währung dieses Jahr große Verluste zu verzeichnen hatte. Unten sehen Sie, dass der Preis am 7. November 2018 noch 48 Cent betrug. Dieses Kursniveau scheint noch in weiter Ferne zu sein. Wenn Harry mit seiner Prognose Recht behalten sollte, sind wir jedoch auf dem besten Weg zu den Preisen der Vergangenheit.

Wollen Sie wissen, wie man eine Kryptowährung wie Ripple kaufen kann? Lesen Sie hier mehr darüber.

Image via Unsplash

Check Also

Charles Schwab: Millennials ziehen Bitcoin Netflix und Microsoft vor

Millennials ziehen Finanzprodukte für Bitcoin anderen Aktien wie denen von Netflix und Microsoft vor. Dies …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.