Ripple expandiert mit Übernahme von Algrim, XRP-Kurs steigt fast 9%

Bereits seit einiger Zeit übernimmt die Firma Ripple, die hinter der Kryptowährung XRP steht, verschiedene Unternehmen. Gestern wurde bekannt, dass Ripple durch die Übernahme von Algrim nach Island expandieren wird. Der Kurs der Kryptowährung stieg um fast neun Prozent.

Was will Ripple damit erreichen?

Durch die Übernahme wird das Team von sechs Ingenieuren verstärkt. Sie sollen sich hauptsächlich mit der Integration von Ripple und XRP auf online Krypto-Börsen befassen. Ripple hat Algrim in Island zu einem der Engineering-Hubs des Unternehmens ernannt. Dies ist der zweite europäische Standort. Ripple ist bereits in London vertreten.

Amir Sarhangi, Vizepräsident von Ripple Products, sagt über die Akquisition:

„Dieses Team besteht schon seit langer Zeit und verfügt über eine Menge Erfahrung, anstatt ein neues Team aufbauen zu müssen, um Wissen zu erlangen.“

Algrim und Ripple passen gut zusammen

Algrim hat in den vergangenen zwei Jahren mehr als 30 Märkte in seine entwickelte Krypto-Handelsplattform integriert. Bei dem Unternehmen ist man stolz auf diese Erfahrung. Der Geschäftsführer von Algrim, Dadi Armannsson, beschrieb die Entscheidung als logischen Schritt. Er erklärte:

„Beide Unternehmen haben die Vision, die Akzeptanz digitaler Ressourcen und der Blockchain zu gewährleisten. Dies steht im Einklang mit dem, woran wir in den letzten Jahren gearbeitet haben.“

Positiver Einfluss auf den XRP-Kurs

Für die Kryptowährung XRP sind solche Nachrichten immer gut. Auch gestern stieg der Kurs beinah neun Prozent. Natürlich kann man nie mit Sicherheit sagen, dass die Preisentwicklung auf die Nachricht von der Akquisition zurückzuführen ist, jedoch lässt sich eine mögliche Verbindung zwischen der Neuigkeit und der Kursentwicklung ziehen. Aktuell wird XPR Coinmarketcap zufolge für 0,235808 Euro gehandelt. Dabei handelt es sich um eine Steigerung von rund 6,6 Prozent zum Vortag.

Früher in diesem Jahr machte Ripple durch die Zusammenarbeit mit MoneyGram Schlagzeilen. Auch damals stieg der Kurs rund neun Prozent. Vor wenigen Tagen kündigte Ripple ebenfalls an, Logos Network zu übernehmen.

Image via Unsplash

Check Also

Kann man 24 Stunden nur mit Bitcoin überleben?

Kann man allein mit Bitcoin als Zahlungsmittel 24 Stunden überleben? Diese Frage wollte der YouTuber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.