Fall „Silk Road“: Drahtzieher gesteht seine Schuld ein

Die originale Silk Road wurde 2013 vom FBI entdeckt und gesperrt. Bei der Silk Road handelt es sich um eine Webseite, auf der zum größten Teil Betäubungsmittel sowie andere verbotene Gegenstände und Dienstleistungen angeboten wurden. Gründer der Silk Road Ross Ulbricht sitzt bereits eine Haftstrafe ab. Nun gestand ein weiterer Mann in diesem Fall seine Schuld.

Berater von Ross Ulbricht

Roger Thomas Clark wird als einer der wichtigsten Berater von Ross Ulbricht beschrieben. 2015 wurde er wegen des Verdachts der Geldwäsche und des Verkaufs von Betäubungsmitteln festgenommen. Vor wenigen Tagen bekannte er sich des Drogenverkaufs schuldig.

Die Staatsanwaltschaft aus New York veröffentlichte daraufhin eine Pressemitteilung. Clark, der im Netz als „Plural of Mongoose”, „Variety Jones”, „VJ” oder „cimon” bekannt war, bekannte sich ebenfalls zu seiner Rolle als leitender Berater des Eigentümers und Betreibers des illegalen Online-Schwarzmarktes. Staatsanwalt Geoffrey S. Berman sagte über den Fall:

„Die Silk Road war ein geheimer Online-Marktplatz für illegale Drogen, Hacking-Dienste und eine ganze Reihe anderer krimineller Aktivitäten. Wie er heute zugab, spielte Roger Thomas Clark eine zentrale Rolle bei der Führung der Silk Road […]. Clarks Verhaftung, Auslieferung aus Thailand und Verurteilung sollten deutlich machen, dass die angebliche Anonymität des Darknets kein Schutzschild vor Strafverfolgung ist.“

Bitcoin als Währung des Darknets

Dass Bitcoin bei dem illegalen Marktplatz als Zahlungsmittel genutzt wurde, hat ihren Ruf geschädigt. Seitdem hält sich die Vorstellung, dass Bitcoin hauptsächlich von Kriminellen verwendet wird. Wenn man jedoch länger darüber nachdenkt, ist diese Behauptung nicht gerechtfertigt. Bitcoin ist ein Zahlungsmittel genau wie der Euro oder der Dollar. Jeder kann diese Währungen so nutzen, wie er möchte. Kriminelle nutzen den Euro oder den US-Dollar genauso für illegale Aktivitäten wie Bitcoin.

Der Betreiber der Silk Road, Ross Ulbricht, verbüßt derzeit eine lebenslange Haftstrafe. Er wurde wegen der Verwicklung in den Verkauf von Drogen und des Hacking schuldig gesprochen. Beide Männer wurden ebenfalls beschuldigt, einen Mordversuch an einem Mitverschwörer begünstigt zu haben. Keiner von ihnen wurde jedoch aufgrund dieses Verdachts schuldig gesprochen. Ulbricht kommuniziert außerdem immer wieder durch Briefe aus der Strafvollzugsanstalt mit der Außenwelt.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.