IOTA-Netzwerk geht nach Hack wieder online, Preis fällt 47%

Seit vorgestern ist das IOTA-Netzwerk wieder online. Die IOTA Foundation wurde vor einem Monat Opfer eines Hackerangriffes. Daraufhin beschloss sie das Netzwerk offline zu nehmen.

Übergangsphase abgeschlossen

Das IOTA-Netzwerk ging am Dienstag wieder online, nachdem Hacker die Software des Trinity Wallets der Plattform am 12. Februar angegriffen hatten. Obwohl sofort Schutzmaßnahmen getroffen wurden, wurden doch rund zwei Millionen Dollar in IOTA von 50 verschiedenen Nutzern des Trinity Wallets gestohlen.

Auf der IOTA-Website heißt es, dass die Entwickler neue Tools entwickelt haben, um Token auf ein sichereres und neueres Konto zu verschieben. Diese Übergangsphase ging vom 29. Februar bis zum 7. März.

Die Desktopversion des Trinity Wallets schien eine Lücke im Sicherheitssystem zu haben, sodass Hacker Zugriff auf die Private Keys von Nutzern erhalten konnten. Der Fehler wird dabei MoonPay, einer Dienstleistung mit der Nutzer direkt von dem Wallet IOTA kaufen können, zugeschrieben.

Die IOTA Foundation gab innerhalb weniger Tage nach dem Hack bekannt, dass es für Benutzer ratsam ist, ihr Migrationstool zu verwenden, um Coins auf ein neues Konto zu verschieben.

Maßnahmen zur Vorbeugung treffen

Als Folge des Hackerangriffs will IOTA Maßnahmen treffen, die die Chancen auf erfolgreiche Angriffe in der Zukunft reduzieren:

„Die IOTA Foundation überarbeitet ihre internen Prozesse mit bevorstehenden Änderungen der Software-Sicherheit, Verbesserungen unserer Sicherheitsfunktionen und einem stärkeren Fokus auf unsere Schulungsbemühungen und Best Practices für alle Software für Benutzerkonten im IOTA-Netzwerk.“

Welche Folgen hat der Hackerangriff auf den Kurs?

Trotz der Bemühungen der Foundation sind die Folgen für den IOTA-Kurs imens. Unten sehen Sie den Wechselkurs von IOTA, ausgedrückt in Satoshis (0.00000001 BTC). Im Vergleich zu Bitcoin ist IOTA gegenüber dem 12. Februar um 33,5% gesunken. Wenn Sie den Wechselkurs in Dollar ausdrücken würden, wäre die Lage noch dramatischer. Der Kurs der Coin stand am 12. Februar bei 36 Cent. Gestern war sie nur noch 19 Cent wert, was einem Rückgang von 47% entspricht.

Image via Unsplash

Check Also

Hat ein Miner den Kurs gestern zu Fall gebracht?

Dem Geschäftsführer von CryptoQuant, Ki Young Ju, zufolge, war eine Miner Schuld daran, dass der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.