Gründer der Silk Road Ross Ulbricht analysiert Bitcoin-Preis aus der Strafvollzugsanstalt

Ross Ulbricht, der Gründer der Silk Road, analysiert den Kurs von Bitcoin (BTC) aus der Strafvollzugsanstalt. Ihm zufolge könnte der Preis in der nächsten Zeit deutlich fallen.  

Diese Aussagen machte Ulbricht mithilfe seines Medium-Accounts am 12. April. Der Gründer der Silk Road analysiert darin die Entwicklungen des Bitcoin-Kurses. Bitcoin bewege sich in Wellen. Ihm zufolge stünde ein Bärenmarkt kurz bevor, welcher bis „Juni oder Juli 2020“ anhalten könnte. Im schlimmsten Fall könnte sich der Abwärtstrend jedoch bis nächstes Jahr hinziehen.

Findet Bitcoin vorübergehenden Tiefpunkt bei 3.200 US-Dollar?

Um seine Aussagen zu unterstreichen, bezieht er sich erneut auf eine Aussage, die er bereits im Dezember gemacht hatte. Ihm zufolge könnte die Kryptowährung auf einen Preis von bis zu 3.200 US-Dollar fallen. Er schrieb:

„Ein Einbruch unter dem Tiefpunkt von 3.200 USD wird eine solide Bestätigung dafür sein. An diesem Punkt werden wir versuchen festzustellen, wann das endgültige Tief erreicht ist. Dies wird eine wichtige Kaufgelegenheit sein. Wenn der Preis zum Höchststand in der Nähe von 14.000 USD steigt, müssen wir unsere Interpretation neu bewerten, aber an diesem Punkt scheint dies ein sehr unwahrscheinliches Szenario zu sein.“

Diese zweite negative Welle in der Entwicklung des Bitcoin-Kurses wird Ulbricht zufolge von „Pessimismus“ gegenüber Bitcoin begleitet. Investoren müssen daher Kraft aufweisen, um in einer solchen Umgebung Bitcoin zu kaufen. Jedoch würde sich diese Entscheidung lohnen, denn Welle III werde den Preis zu neuen Höchstständen katapultieren.

Ulbricht verbüßt lebenslange Freiheitsstrafe

Der Amerikaner befindet sich derzeit in einem Hochsicherheitsgefängnis in Arizona. Dort verbüßt er eine lebenslange Freiheitsstrafe. Aufgrund des Betreibens der Plattform Silk Road im Darknet wurde er der Geldwäsche, Hackerangriffen und Verstöße gegen das amerikanische Betäubungsmittelgesetz schuldig gesprochen. Über die Silk Road wurden Betäubungsmittel und andere verbotene Waren und Dienstleistungen angeboten.

Seine Freiheitsstrafe hält ihn jedoch nicht davon ab, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Immer wieder veröffentlicht er Texte und Analysen zum Thema Kryptowährungen.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.