Halbierungseffekt bei Bitcoin – Kurs steigt auf 9.400 US-Dollar

Gestern schoss der Bitcoin-Kurs in die Höhe. Aktuell wird die Kryptowährung für 9.400 Dollar gehandelt. Ist diese Preisentwicklung mit der bevorstehenden Block-Halbierung zu begründen?

Bitcoin findet Unterstützung

Für einige Wochen gelang es Bitcoin nicht, auf lange Sicht für einen Preis von über 7.000 Dollar gehandelt zu werden. Zwar schaffte die Coin es immer mal wieder über die Hürde, jedoch fiel der Preis dann wieder zurück auf rund 6.800 Dollar. Deshalb wurde erwartet, dass es bei der nächsten Hürde von 8.000 Dollar ähnlich aussehen würde. Jedoch war das Gegenteil der Fall. Die digitale Coin ließ nicht nur die Marke von 7.000, sondern auch die von 8.000 Dollar weit hinter sich. Der Kurs fand bei 8.000 Dollar Unterstützung und schoss noch höher.

Coinmarketcap zufolge ist der Bitcoin-Kurs in den vergangenen 24 Stunden um über 19 Prozent gestiegen. Inzwischen wird Bitcoin für einen Preis von 9.400 Dollar gehandelt.

Ist diese Kursentwicklung ein Vorreiter der Block-Halbierung?

Die Block-Halbierung, die bei Bitcoin in weniger als zwei Wochen stattfindet, könnte den Preis beeinflusst haben. Bei der Block-Halbierung wird die Belohnung, die Miner für die Verarbeitung der Blöcke auf der Blockchain erhalten, halbiert. Ungefähr alle 10 Minuten wird ein neuer Block zur Blockchain hinzugefügt. Dafür erhalten Miner aktuell 12,5 Bitcoin. Nach der Halbierung werden es nur noch 6,25 Bitcoin sein. Diese Coins sind gleichzeitig der Zustrom neuer Bitcoin für den Krypto-Markt. Das heißt, dass zukünftig weniger Bitcoin auf den Markt kommen werden.

Wenn das Angebot neuer Coins abnimmt und die Nachfrage auf dem vorherigen Niveau bleibt, könnte der Kurs steigen.

Die Geschichte der Kryptowährung unterstützt diese Theorie. Vor den letzten beiden Block-Halbierungen am 28. November 2012 und 9. Juli 2016 schoss der Preis ebenfalls in die Höhe. Aber auch nach der Halbierung sah es für Bitcoin gut aus. Ein Jahr nach der ersten Halbierung war der Bitcoin-Kurs mit 8.000 Prozent auf über 1.000 Dollar gestiegen. Ein Jahr nach der zweiten Halbierung war der Kurs 280 Prozent gestiegen und eine Coin wurde für 2.500 Dollar gehandelt. Man sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass dies keine kometenhaften Aufstiege waren und auch diese Jahre immer wieder von Kurseinbrüchen begleitet wurden.

Generell bietet die Kursentwicklung der Vergangenheit keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Wir sind gespannt was die nächsten Tage passieren wird.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.