Stellar verdoppelt XLM-Spenden im April

Die Stellar Development Foundation hat entschieden, Spenden, die in deren Kryptowährung an gemeinnützige Organisationen getätigt werden, im April zu verdoppeln. Wenn Sie also ein XLM an eine der sechs Organisationen spenden, wird die Stellar Foundation, dies ebenfalls tun.

Stellar verdoppelt Ihren Einsatz

Je nachdem wie viel Sie spenden, will die Stiftung bis zu  1,9 XLM  ausgeben. Dem aktuellen Kurs zufolge entspräche diese Summe rund 80.000 Dollar. Die Stellar Foundation startete das Projekt, in dem sie jeder der sechs ausgewählten Organisationen 100.000 XLM (rund 4.000 US-Dollar) spendete.

Das Tor-Projekt ist eine der Initiativen, die von der Stiftung finanziell unterstützt wird. Am 4. April bestätigten die Entwickler des Tor-Projektes, dass die Stellar Development Foundation ihnen zugesichert hätte, die Spenden in XLM in diesem Monat zu verdoppeln. Sarah Stevenson arbeitet für das Tor-Projekt. Vor einigen Tagen bedankte sie sich bei Stellar und erklärte, dass 20% der Spenden in Form von Kryptowährungen geleistet würden.

„Nochmals vielen Dank an StellarOrg für das Sponsern (…) des Tor-Projektes! Wir sehen auch einen Anstieg der Spenden mit anderen Kryptowährungen! Derzeit machen Kryptowährungsspenden 20% unserer Beiträge von Einzelpersonen aus. Ihr rockt!“

Tor akzeptiert seit 2013 Spenden in Bitcoin. Erst seit dem vergangenen Jahr können auch Zahlungen mit anderen Kryptowährungen angenommen werden. Seitdem werden 8 weitere Altcoins akzeptiert. Zu diesen gehören Bitcoin Cash (BCH), Dash (DASH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Monero (XMR), Stellar Lumens (XLM), Augur (REP) und Zcash (ZEC).

Andere Organisationen profitieren ebenfalls von Spenden

Tor ist nicht das einzige Projekt, das von Stellars Spenden profitiert. Weitere Zahlungen gehen an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und Freedom of the Press, eine Organisation, die sich für die Pressefreiheit einsetzt. Darüber hinaus kann sich auch Heifer International über eine Spende freuen. Die Organisation setzt sich für Menschen ein, die an Hunger leiden und unterstützt kleine Landwirte.

Eine weitere Organisation ist Watsi, eine Gruppe, die sich auf Gebäudetechnologie konzentriert, um die Finanzierung des Gesundheitswesens zu optimieren. Women Who Code wird ebenfalls finanziell unterstützt. Dies ist eine Organisation, die sich für die Beteiligung von Frauen am Technologiesektor einsetzt. Stellar schrieb über die Entscheidung:

 „Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um einen Beitrag zu leisten und die Wirkung der Stellar-Community auf diese gemeinnützigen Organisationen zu steigern. Sie haben uns geholfen, unsere neue Technologie einzusetzen und jetzt ist es Zeit für uns, zu helfen.“

Image via Unsplash

Check Also

Hat ein Miner den Kurs gestern zu Fall gebracht?

Dem Geschäftsführer von CryptoQuant, Ki Young Ju, zufolge, war eine Miner Schuld daran, dass der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.