Diese 3 Landeswährungen sind weniger als ein Hundertmillionstel Bitcoin (Sat) wert

In manchen Staaten sorgt eine Hyperinflation dafür, dass die Landeswährung immer weiter an Wert verliert. Manche Landeswährungen sind sogar weniger Wert als ein Sat. Ein Sat stellt eine Rechnungseinheit von Bitcoin dar und entspricht einem Hundertmillionstel BTC. Alle genannten Währungen werden mit einem Bitcoin-Kurs von 8.153 Euro verglichen.

Das libanesische Pfund

Gegenwärtig wird der Wert aller Währungen gegenüber dem Dollar gemessen. Wenn Bitcoin weltweit eine größere Rolle spielt, könnte sich dies verändern. Eventuell gewinnen Bitcoins Recheneinheiten, wie Sat oder Bit, eine größere Rolle. Saifedean Ammous bezeichnet dies in seinem Buch „The Bitcoin Standard“ als den Sat-Standard.

Auf Twitter schrieb Ammous, dass das libanesische Pfund einen Sat wert ist, während man vor 10 Jahren mit einem libanesischen Pfund 0,67 Bitcoin kaufen konnte. Während Bitcoin an Wert gewan, hat die Landeswährung dagegen deutlich nachgelassen.

Der venezolanischer Bolívar

Der venezolanische Bolívar (VES) hat die zweifelhafte Ehre, an der Spitze der Liste der wertlosesten Währungen zu stehen. Die Währung leidet enorm unter einer Inflation. Der Ausbruch des Coronavirus verschlimmerte die Situation noch, sodass ihr Wert ein Rekordtief erreicht hat. Momentan ist ein Sat 23 Bolivar wert.

Der iranische Rial

Die zweitgünstigste Währung der Welt ist der iranische Rial. Die Abwertung begann 1979 nach der islamischen Revolution, als viele Unternehmen wegen der unsicheren Lage das Land verließen. Darauf folgten der Iran-Irak-Krieg und die Wirtschaftssanktionen wegen des Atomprogramms des Landes. All dies schadete der Wirtschaft und wertete die Währung um fast 400 Prozent ab. Derzeit ist ein Sat 3,9 Rial wert.

Wollen Sie selbst in Bitcoin investieren und einige Sat kaufen? Lesen Sie hier, wie das geht.

Image via Unsplash

Check Also

Warum ist Bitcoin so beliebt in Nigeria?

An immer mehr Orten wird mit Bitcoin gehandelt. Auch an Orten, an denen man es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.