Corinna Brandau

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

Japans Finanzaufsichtsbehörde klärt Haltung gegenüber ICOs

Die japanische Finanzaufsichtsbehörde hat eine Stellungnahme zum Thema Initial-Coin-Offerings (kurz ICO) veröffentlicht. In dieser warnt die Behörde vor den Risiken und klärt ihre Haltung zum rechtlichen Standpunkt. Behörde warnt vor Risiken Bereits am Freitag veröffentliche die Behörde ihre Position gegenüber ICOs. Zunächst warnte sie ICO-Anleger vor den Risiken. Zum einen könne …

Read More »

USA: GSA und Unternehmen arbeiten für Blockchain-Anwendungen zusammen

Die amerikanische Behörde GSA hat weitere Details zu ihrem Blockchain-Projekt verraten. Durch ihr Programm mit dem Namen „Emerging Citizen Technology“ (kurz ECT) wird bereits seit September die Blockchain analysiert. Nun äußerte sich die General Services Administration (kurz GSA), die zur Unterstützung und Verwaltung von verschiedenen Bundesbehörden gegründet wurde, dazu und …

Read More »

Michigan: Mann wegen rechtswidriger Bitcoin-Börse angeklagt

Ein Mann aus Michigan wurde wegen der Führung einer rechtswidrigen Bitcoin-Börse, mit der er rund 150.000 US-Dollar in Bitcoin online verkaufte, angeklagt. Nach Angaben der Anklageschrift, die von dem Nachrichtensender WD-IV am Freitag veröffentlicht wurde, soll der 52 jährige Bradley Anthony Stetkiw mithilfe der Webseite LocalBitcoin eine Börse betrieben haben. …

Read More »

Libanons Zentralbank erwägt eigene digitale Währung

Libanons Zentralbank, welche für den Druck des libanesischen Pfunds verantwortlich ist, plant eine eigene digitale Währung zu veröffentlichen. Bereits am Donnerstag erklärte Riad Salameh, der Direktor der Banque du Liban (kurz BDL), dass noch nicht klar sei, ob das Projekt auf der Blockchain-Technologie basieren werde. Die Idee werde jedoch in …

Read More »

Britisches Wirtschaftsministerium: Kryptowährungen stellen geringes Risiko für Terrorismusfinanzierung dar

Das britische Finanz- und Wirtschaftsministerium hat vor kurzem einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Kryptowährungen, wie Bitcoin, „ein geringes Risiko“ für die Finanzierung von Terrorismus darstellen. Nach Angaben des Ministeriums ist die National Crime Agency (kurz NCA) des Landes davon überzeugt, dass die Risiken von digitalen Währungen in Bezug …

Read More »

Singapurs Zentralbank: Keine Regulierung für Kryptowährungen

Der Direktor von Singapurs Zentralbank bezog nun Stellung zu Kryptowährungen. Er plane nicht, diese zu regulieren, werde aber weiterhin ein Auge auf die Risiken der Technologie werfen. In einem Interview mit Bloomberg sagte Ravi Menon, der Vorstandsvorsitzende der Währungsbehörde Singapur (kurz MAS), dass er „keine Grundlage dafür sieht, Kryptowährungen zu …

Read More »

Europäische Energiekonzerne testen Blockchain-Handelsplattform

Vor wenigen Wochen testeten zwei große europäische Energiekonzerne eine neue, auf der Blockchain basierende, Handelsplattform. Bei den Teilnehmern handelt es sich um das italienische Unternehmen Enel und den deutschen Energielieferanten E.On. Die Handelsplattform wurde von dem IT-Unternehmen Ponton entwickelt, heißt es in den Stellungnahmen der Energiekonzerne. Bereits in den vergangenen …

Read More »

Dunamu wird zukünftig auch Kryptowährungsbörse führen

Das südkoreanische FinTech-Unternehmen Dunamu wird zukünftig auch eine Kryptowährungsbörse führen. Bisher war das Unternehmen als Hersteller der Handelsapp Kakao Stock bekannt. In Zusammenarbeit mit der amerikanischen Börse Bittrex wurde die Handelsplattform Upbit, die sich zurzeit in der Betatestphase befindet, entwickelt. Über 110 Token von 171 verschiedenen Märkten sollen angeboten werden. …

Read More »

NYU-Professor: Bitcoin ist eine Währung

Aswath Damodaran, Professor der Finanzwissenschaften an der New York University (kurz NYU) Stern School of Business, erklärte in einem Blogpost, dass er Bitcoin für eine Währung und nicht für eine Anlange hält. Der Wall-Street-Experte mit dem Spitznamen „Dean of Valuation“ (Dekan der Bewertung) schrieb in seinem Post: „Ich glaube nicht, …

Read More »

Hyperledger: 5 Neue Mitglieder

Das von Linux gegründete Blockchain-Konsortium Hyperledger hat 5 weitere Mitglieder. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die chinesische Suchmaschine Baidu und das Business-Netzwerk-Unternehmen Tradeshift Mitglieder des Projektes sind. Nun sind auch die Robert Bosch GmbH, das indische IT-Unternehmen Wipro, Xiaomi Mobile Software, die Cloud-Plattform Cognition Foundry, und Majid Al Futtaim …

Read More »