Corinna Brandau

Corinna ist die Chefredakteurin von Coinwelt. Seit 2016 dreht sich ihre Welt um Kryptowährungen und die Blockchain. Es vergeht kein Tag, an dem Corinna sich nicht darüber ärgert, dass sie nicht gleich am ersten Tag in Bitcoin investiert hat. Besonders spannend findet sie die internationale Rechtslage für Währungen wie Bitcoin. Für die Zukunft hofft sie auf eine positive Haltung der Gesetzgeber und klare Gesetze im Umgang mit digitalen Coins.

JP Morgan Chase sieht für Bitcoin nur einen Platz in einer Dystopie

JP Morgan Chase kommentierte die Rolle von Bitcoin erneut. Dieses Mal sagte die Bank, dass die Kryptowährung nur in einer Dystopie sinnvoll wäre. JP Morgan Chase: Bitcoin spielt nur in Dystopie eine Rolle Obwohl die Preise verschiedener Kryptowährungen im vergangenen Jahr stark gesunken sind, sind digitale Coins ein wichtiger Bestandteil …

Read More »

Europäischer Datenschutztag: Top 3 Altcoins Monero, Zcash MimbleWimble

Heute ist der Europäische Datenschutztag. 1981 wurde am 28. Januar die Europaratskonvention 108 zum Datenschutz unterzeichnet. Seitdem ist Datenschutz zum wichtigen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Eine besondere Rolle spielte dabei die Digitalisierung. Kryptowährungen leisten einen Beitrag zum Datenschutz. Bitcoin schützt zum Beispiel die Identität der Versender einer Transaktion auf der …

Read More »

Wie weit sind Security-Token?

Wird in der Zukunft jede Aktie, Anleihe, Währung und Ware „tokenisiert“? Dies ist seit Jahren der Traum vieler Krypto-Liebhaber. Security-Token sind digitale Werteinheiten, die sich ähnlich wie Wertpapiere verhalten und sind für den Besitzer an Gewinn- oder Umsatzversprechen gekoppelt. Dass dies nicht über Nacht geschehen kann, ist klar. Die letzten …

Read More »

Geht der Bitcoin-Kurs Richtung null?

Während des jährlichen Weltwirtschaftsforums in Davos wurde heiß diskutiert. Ein Thema war die Zukunft von Bitcoin. Der Gründer von BCG Digital Ventures Jeff Schumacher sieht für den Kurs der Währung schwarz. Bitcoin geht Richtung null Schumacher sagte nämlich, dass der Kurs auf einen Wert von null fallen wird. Er ist …

Read More »

Drei Fehler, die Investoren bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen machen

Obwohl Bitcoin und andere Kryptowährungen es im vergangenen Jahr nicht geschafft haben, zu ihren glorreichen Zeiten und Preisen zurückzukehren, beschäftigen sich viele Investoren noch immer mit digitalen Coins. Obwohl sie selbst nichts an dem Preis der Währung verändern können, können Investoren doch dafür sorgen, dass sie ihre Coins sicher verwalten. …

Read More »

Bitcoin-Kurs kaum von Rückzug des Bitcoin-ETF-Antrags beeinflusst

Gestern wurde bekannt, dass die CBOE und VanEck ihren Antrag für ein Bitcoin-ETF bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde zurückgezogen haben. Als Grund für diese Entscheidung wurde der Shutdown, der bereits seit über einem Monat stattfindet, der amerikanischen Regierung aufgeführt. Kurs reagiert kaum auf Nachricht über Bitcoin-ETF Experten erwarteten, dass der Kurs …

Read More »

Antrag für Bitcoin ETF ohne Angaben von Gründen zurückgezogen

Die CBOE hat den eingereichten Antrag für ein Bitcoin ETF zurückgezogen. Viele Investoren hatten auf diesen Exchange Traded Fund (ETF) gehofft. Verschiebung und Ablehnung Der Antrag wurde zunächst von Vermögensverwalter VanEck und Krypto-Unternehmen SolidX eingereicht. Die Chicago Board Options Exchange (CBOE) mit Sitz in Chicago ist eine der weltgrößten Options-Börsen. …

Read More »

Bitcoin für 44 Euro – in der letzten Woche war dies möglich

Durch einen Fehler bei der südkoreanischen Krypto-Börse Coinnest war es in der vergangenen Woche möglich Bitcoin für nur 44 Euro zu kaufen. Leider (oder Gott sei Dank) ging dies nur bei Coinnest. Die Börse verschickte versehentlich Coins im Wert von 6 Milliarden Won (umgerechnet rund 4,7 Millionen Euro) während eines …

Read More »