Behörde

Bahrain: Registrierung von Autos mit der Blockchain

Das Königreich Bahrain möchte die Autos des Inselstaates mithilfe der Blockchain registrieren, um so Kosten der Fahrzeugschein-Branche zu senken. Wie Bahrains Generaldirektion für den Verkehr am Donnerstag verkündete, soll ein neues System, welches auf der Blockchain basieren soll, entwickelt werden. Momentan ist die Generaldirektion noch auf der Suche nach einem …

Read More »

Hongkong: Bitcoin wird nicht für organisierte Verbrechen verwendet

Aufsichtsbehörden, Regierungen und Zentralbanken bezichtigen Bitcoin oft, ein Mittel zur Geldwäsche oder für organisierte Verbrechen zu sein. Diese Behauptungen werden oft ohne jegliche Beweise aufgestellt. In einem neuen Bericht der Regierung aus Hongkong wurden diese Behauptungen unter die Lupe genommen. Keine Belege für Geldwäsche durch Bitcoin Am Montag veröffentlichte die …

Read More »

Iran ist trotz Verbot der Zentralbank an staatlicher Kryptowährung interessiert

Iran entwickelt trotz eines generellen Krypto-Verbotes der Zentralbank eine staatliche Kryptowährung. Der Minister für Informations- und Kommunikationstechnologie des Staates gab nun weitere Details über das Projekt und die Haltung der Bank bekannt. Irans Krypto-Projekt Irans Minister für Informations- und Kommunikationstechnologie, Mohammad Javad Azari-Jahromi, erklärte bereits am Samstag, dass „der Iran …

Read More »

Indische Börse wartet auf Genehmigung für Entschädigungszahlungen

Die indische Krypto-Börse Coinsecure bestätigte, dass sie Kunden momentan keine Entschädigungszahlungen für gestohlene Bitcoin zahlen könne. Nach Angaben der Börse seien die Ermittlungen zwar im vollen Gange, dennoch wäre für die Erstattung der Verluste eine Genehmigung der zuständigen Behörde notwendig. Entschädigungszahlungen noch nicht möglich Die indische Börse Coinsecure hat ihre …

Read More »

Australiens Börsenaufsichtsbehörde will Richtlinien für ausländische ICOs ausweiten

Die australische Börsenaufsichtsbehörde will ihre Richtlinien zum Umgang mit Initial Coin Offerings (kurz ICO) ausweiten. Dies drückte John Price, Abgeordneter der Australian Securities and Investments Commission (ASIC), in einer Rede während einer Veranstaltung zum Thema Fintech am Donnerstag in Sydney aus. Dabei erklärte er, dass ausländische ICOs, die sich an …

Read More »

Wirrwarr um angebliche Aussagen von Wissenschaftler aus Quebec

Quebecs Chief Scientist (dt. leitender Wissenschaftler) Remi Quirion hält Sorgen über die Verwendung von Kryptowährungen nicht für unbegründet. Dies hatten in der letzten Woche verschiedene Medienberichte behauptet. Als Quebecs erster Chief Scientist ist Quirion dafür verantwortlich, den Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Innovation für die Entwicklung von Forschung und Lehre …

Read More »

Kraken zieht sich vom japanischen Markt zurück

Krypto-Börse Kraken wird sich vom japanischen Markt zurückziehen und wird alle Dienstleistungen einstellen. Das Unternehmen durfte zunächst operieren, während die zuständige Finanzaufsichtsbehörde die Firma auf ihre Sicherheitsmaßnahmen überprüfte. Kraken kehrt Japan den Rücken Am Dienstag bestätigte Kraken, ihre Dienstleistungen für Japaner einzustellen. „Das genaue Datum für die Einstellung des Handels …

Read More »

Wegleitung der FINMA vertreibt ICOs

Als es im vergangenen Jahr zu einer regelrechten ICO-Manie kam, bot die Schweiz einen idealen Nährboden für der Verkauf von Token. Startups wie Tezos, Mysterium und Arcblock wurden mit offenen Armen begrüßt. Daraufhin veröffentlichte die eidgenössische Finanzmarktaufsicht (kurz FINMA) im Februar eine „Wegleitung zu ICOs“. Obwohl diese eigentlich dazu gedacht …

Read More »

Spanische Steuerbehörde fordert Namen und Konten von Krypto-Nutzern

Medienberichten zufolge soll die spanische Steuerbehörde Anfragen zu Informationen über Krypto-Investoren verschickt haben. Über 60 Unternehmen und Institutionen erhielten solche Schreiben. Nach Angaben einer anonymen Quelle wurden 16 Banken, ein Dutzend Krypto-Börsen und Unternehmen, die Bitcoin-Automaten aufstellten, dazu aufgefordert, Informationen über ihre Kunden preiszugeben. Den Großteil der Firmen stellten jedoch …

Read More »

FBI warnt vor vermeintlichen Börsen-Mitarbeitern

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) erklärte am Mittwoch, dass Verbraucher sich vor vermeintlichen Börsen-Mitarbeitern in Acht nehmen sollten. In einer öffentlichen Stellungnahme warnte die Abteilung, die für die Verarbeitung von Internetverbrechen verantwortlich ist, vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter von Krypto-Börsen ausgeben. In der Stellungnahme vom 28. März wird …

Read More »