ICO

KickICO verspricht Entschädigungszahlung nach Hackerangriff

Wie die ICO-Plattform KickICO bestätigte, verlor diese am Donnerstag 7,7 Millionen US-Dollar in KICK Token. Geschäftsführer Anti Danilevski schrieb in einem Blogpost, dass sein Team entdeckt hätte, dass rund 70 Millionen KICK Token fehlen würden. Für den Hackerangriff wurden die Private Keys der Besitzer entwendet und so deren Wallets geräumt. …

Read More »

FINMA leitet Verfahren gegen Envion AG ein

Die schweizerische eidgenössische Finanzmarktaufsicht (kurz FINMA) hat ein Strafverfahren gegen die Envion AG eingeleitet. Der Grund dafür ist das Initial Coin Offering der Gesellschaft. FINMA geht gegen Millionen-ICO vor In einer Stellungnahme der eidgenössische Finanzmarktaufsicht der Schweiz, bestätigte die Behörde, dass sie ein Enforcementverfahren gegen die Envion AG eröffnet hat. …

Read More »

Know-Your-Customer-Richtlinien bei ICOs verleiten Investoren zur Verwendung gefälschter Dokumente

Know-Your-Customer-Richtlinien sollten bei Initial Coin Offerings (ICOs) Sicherheit und Kontrollen schaffen. Stattdessen fürchten Investoren Datenschutzverletzungen, Identitätsdiebstahl und Erpressung. Deshalb gehen nun einige ICO-Investoren selbst unkonventionelle und rechtlich fragwürdige Wege. KYC schafft Schwarzmarkt für gefälschte Dokumente Auf dem Schwarzmarkt im Internet gibt es neue Abnehmer für gefälschte Ausweisdokumente. Bei den neuen …

Read More »

London School of Economics bietet Kurs für Kryptowährungen an

Die London School of Economics, eine der führenden Eliteuniversitäten Englands, bietet ab August einen speziellen Kurs für Kryptowährungen an. Für 1.800 Pfund können Interessierte in 60 Stunden alles über Kryptowährungen lernen. Ein Krypto-Kurs mit Lizenz Die London School of Economics and Political Science (LSE) bietet einen neuen online Kurs an. …

Read More »

Viber erwägt eigenen Token

Nachdem ähnliche Messenger-Dienste wie Telegram, Line und Kik bereits eigene Token in den Umlauf gebracht haben, will nun auch Viber auf diesen Zug aufspringen. Die Betreiber der App erwägen einen Token (Rakuten Coin), welcher vom Mutterkonzern veröffentlicht wird, zu unterstützen. Viber implementiert Rakuten Coin Viber ist eine Telefonie- und Messenger-App, die …

Read More »

Dorf in Japan wird erstes kommunales ICO durchführen

Ein Dorf in Japan wird ein ICO durchführen, um Geldmittel zu sichern und eine nachhaltige Entwicklung der Region zu garantieren. Dies ist das erste Mal, dass eine Gemeinde in Japan ein ICO für eigene Zwecke abhalten wird. Gemeindeverwaltung für ICO Ein japanisches Dorf hat sich dafür entschieden, ein Initial Coin …

Read More »

Russische Börse will Informationen über ICOs veröffentlichen

Die russische Börse (Moskow Stock Exchange, kurz MOEX) will nach Angaben ihres Geschäftsführers Alexander Afanasiev Informationen über Initial Coin Offerings (ICOs) veröffentlichen. Dafür arbeitet die Börse an einer speziellen Plattform, auf der Informationen über verschiedene Token publiziert werden können. Afanasiev erklärte, dass die Plattform noch in diesem Jahr online gehen …

Read More »

US-Börsenaufsichtsbehörde entwickelt gefälschte ICO-Webseite

Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde will Investoren vor betrügerischen Initial Coin Offerings (ICOs) schützen. Dafür hat sie nun einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen und selbst eine gefälschte ICO-Webseite erstellt, um Anleger auf die deutlichen Warnsignale hinzuweisen. Am Mittwoch gab die Behörde bekannt, ein eigenes ICO mit einem Token namens HoweyCoin ins Leben gerufen …

Read More »

Australiens Börsenaufsichtsbehörde will Richtlinien für ausländische ICOs ausweiten

Die australische Börsenaufsichtsbehörde will ihre Richtlinien zum Umgang mit Initial Coin Offerings (kurz ICO) ausweiten. Dies drückte John Price, Abgeordneter der Australian Securities and Investments Commission (ASIC), in einer Rede während einer Veranstaltung zum Thema Fintech am Donnerstag in Sydney aus. Dabei erklärte er, dass ausländische ICOs, die sich an …

Read More »