Präsidentschaftskandidat Andrew Yang ist Pro-Bitcoin und Pro-Blockchain

Andrew Yang ist einer der möglichen Präsidentschaftskandidaten der Demokraten. Gern würde er den aktuellen Präsidenten Donald Trump herausfordern. Würde es so weit kommen, wäre es eine gute Nachricht für uns Krypto-Fans.

Die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten

Amerikanische Staatsbürger müssen alle vier Jahre einen neuen Präsidenten wählen. Da die Republikaner den derzeitigen Präsidenten stellen, muss die demokratische Partei eine lange Kandidatenliste durchgehen, um einen geeigneten Herausforderer zu finden. Momentan gibt es mehr als zwanzig Kandidaten, die das Amt des Präsidenten anstreben.

Grundeinkommen unter Andrew Yang

Einer dieser Kandidaten ist Andrew Yang. Dieser ist ebenfalls Unternehmer und Krypto-Fan. Yang ist eloquent und ruhig. Sein Fokus liegt auf dem wirtschaftlichen Wohlergehen der Amerikaner. Er will sich vor allem für ein Grundeinkommen einsetzen. Jedem Staatsbürger sollen 1000 Dollar pro Monat zur Verfügung stehen.

Er nennt dieses Projekt Freedom Dividend (also „Freiheitsdividende“). Auf Deutsch wäre es mit dem Grundeinkommen gleichzusetzen. Er hofft, dass diese Maßnahme die Wirtschaft ankurbelt. Menschen könnten so ihre Grundbedürfnisse decken und könnten ihr restliches Geld für Waren und Dienstleistungen ausgeben.

Yang sieht Bitcoins Vorteile

Das ist an sich ein interessanter Ansatz. Viel interessanter ist jedoch, dass Yang der einzige Kandidat ist, der sich aktiv für Kryptowährungen einsetzt. Er spricht regelmäßig über die Vorteile Bitcoins und akzeptiert Kryptowährungen als Spenden für seine Wahlkampagne.

Vor wenigen Tagen wurde Yang von Crypto Joe interviewt. Dabei sprachen sie über die Präsidentschaftswahlen und Freedom Dividend. Das Interview ging über 20 Minuten. Yang sprach auch über seine Ansichten zur Blockchain- und Krypto-Industrie. Er will mit Amerika vorankommen und findet Donald Trumps Slogan („Make America Great Again“) lächerlich. Yang glaubt, dass durch den Rückblick auf die guten alten Zeiten kein Fortschritt entstehen kann.

Blockchain ist das heutige Öl

Auch zieht er einen Vergleich zwischen der Technologie und Öl. Viele Staaten würden ihr Wirtschaftssystem darauf basieren, dass sie Öl weltweit liefern und verkaufen können. Technologie sei die moderne Variante dieses Rohstoffs. Länder sollten sich deshalb darauf konzentrieren, technologiebasierte Unternehmen aufzubauen und zu unterstützen. Eine dieser Technologien, die Yang zufolge die Welt erobern wird, ist die Blockchain. Auch diese Branche müsse daher unterstützt werden.

Image via Unsplash

Check Also

Politik: Facebook sollte Libra vergessen und Bitcoin nutzen

Generell gibt es nur wenige Politiker, die pro-krypto sind. Das kann auf verschiedenen Faktoren wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.