Bank of America will Blockchain zur Datenspeicherung nutzen

Eine der größten Banken der Vereinigten Staaten, die Bank of America, will mit einer neuen Patentanmeldung die Blockchain zur Datenspeicherung nutzen.

Das System mit der Blockchain bietet Sicherheit

In dem Patentantrag wird ein neues System beschrieben, in dem Transaktionen, die Kryptowährungen zwischen Unternehmen betreffen, registriert und gespeichert werden können. Dabei handelt es sich um ein System, welches einen besonderen Datenschutz für die Handelspartner bieten soll. Durch die Implementierung eines speziellen Codes, eines digitalen Schlüssels und das Koppeln von Dateneinheiten an Blöcke einer bestimmten Blockchain können die Daten für Transaktionen besser geschützt werden. Dies ist letztendlich auch für die Kunden der Bank vom Vorteil, da ihre Sicherheit so zukünftig gesichert werden soll.

Die Bank aus North Carolina will ein System nutzen, in dem ein Prozessor zunächst ein Set von Datenelementen erhält und es dann mit einem digitalen Schlüssel versieht, bevor die Elemente innerhalb der ersten Kodierung auf einer Blockchain verschlüsselt werden. Durch den Einsatz nicht nur eines einzelnen Computers, sondern von mehreren Geräten sollen die sensiblen Daten außerdem für Dritte unzugänglich gemacht werden.

Der spezielle Apparat kombiniert den digitalen Schlüssel mit einer kodierten Elementkarte, um ein „Creator Label“ zu schaffen. Dabei handelt es sich um einen weiteren Schlüssel, der für den Besitzer erstellt wurde und der dann weiter eingebettet und auf dem ersten Block der Blockchain veröffentlicht wird. Dadurch ist möglich zu erkennen, wer der Besitzer des Bestandes ist, um Missverständnisse, die später auftreten könnten, zu vermeiden.

Erste Patentanmeldung bereits in 2014

Aus der Patentanmeldung geht hervor, dass dies nicht der erste Versuch der Bank of America ist. Bereits 2014 reichte die Bank eine Anmeldung unter dem Namen „Cryptocurrency Online Vault Storage System“ ein. Bei diesem Patentantrag handelt es sich um eine modifizierte Version des Antrages von vor vier Jahren.

Bank of America ein Vorreiter für die Blockchain

Die Bank of America spielt bereits jetzt für die Blockchain eine wichtige Rolle. So hatte sie bereits in der Vergangenheit eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um die Entwicklung der Blockchain voranzutreiben. Im Oktober des letzten Jahres hatte die Bank zum Beispiel fast 50 Patentanträge in Bezug auf die Blockchain beim amerikanischen Patentamt eingereicht. Damals war die Bank das Unternehmen mit den meisten Anträgen in Bezug auf die Blockhain und übertraf sogar die Firma IBM.

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin muss dieses Wochenende zwischen 10.000 und 13.000 Dollar wählen

Gestern stieg Bitcoin innerhalb von ein paar Minuten auf 11.600 Dollar (9.754 Euro). Die Steigung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.