Bitcoin-Kurs: Steigt der Preis des digitalen Goldes auf 36.000 Euro?

Wird Bitcoin das neue Gold? Das ist eine Debatte, die im Internet schon seit geraumer Zeit geführt wird. Oft wird die Kryptowährung als digitales Gold bezeichnet.

Bitcoin- und Gold-Kurs ähneln sich

In der Grafik vergleichen wir den Bitcoin-Kurs (rot und grün) mit dem Gold-Kurs (blau). Wird der Preis von Bitcoin ähnlich wie der von Gold in die Höhe schießen?

Es sticht sofort ins Auge, dass die Kurse recht ähnlich verlaufen. Jedoch gibt es einen wichtigen Unterschied. Der Bitcoin-Kurs bewegt sich in dieser Grafik viel schneller als der Gold-Kurs. Jede Kerze bei Bitcoin stellt nämlich einen Tag dar. Beim Gold dagegen ist eine Kerze eine Woche. Die blaue Linie veranschaulicht außerdem den Kurs des Edelmetalls von 1979 bis heute. Bitcoin wurde jedoch erst 2008 entwickelt.

Gold-ETF und gute Nachrichten für Bitcoin

Der Kurs von Gold ging deutlich nach oben, als der erste Gold-ETF (auch börsengehandeltes Goldprodukt) auf den Markt kam. Dabei handelt es sich um einen „exchange-traded funds“, also börsengehandelte Fonds. Diese kamen später auf den Markt, als man zunächst erwarten würde. Erst am 23. März 2003 wurde dieses Finanzprodukt angeboten. Danach stieg der Kurs deutlich.

In unserer Grafik fällt dieser Zeitraum auf Mai und Juni 2019. Er wird durch die orangefarbenen Punkte dargestellt. In diesem Zeitraum gab es viele gute Nachrichten für Bitcoin. Unter anderem machten Fidelity und Bakkt oder Microsoft zum Thema Kryptowährungen Schlagzeilen.

Wird der Bitcoin-Kurs sich nun ähnlich wie der Gold-Kurs entwickeln? Dann würden wir der Grafik zufolge am Anfang eines Bullenmarktes stehen. Bitcoin hätte das Potenzial alle Rekorde zu brechen. Der Rekordpreis für Bitcoin in Euro liegt derzeit bei 16.727,68. Der Grafik zufolge könnte Bitcoin dieses Preisniveau noch im August erreichen. Zufälligerweise sollte im August die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde ihre Entscheidung über das Bitcoin-ETF von VanEck/SolidX treffen.

Wenn Bitcoin auch danach weiter dem Vorbild von Gold folgen sollte, könnten wir mit 36.000 Euro im November alle Rekorde brechen. Ob Bitcoin als digitales Gold tatsächlich den Spuren des Edelmetalls folgt, bleibt zunächst jedoch abzuwarten.

Halten Sie dies für einen guten Zeitpunkt, um in Bitcoin zu investieren? Lesen Sie hier, wie Sie die Kryptowährung kaufen können.

Image via Unsplash

Check Also

Die Suche nach der verschwundenen Krypto-Queen geht zu Ende

Diese Woche erschien die letzte Folge der Podcast-Serie „The Missing Cryptoqueen“ („Die verschwundene Krypto-Queen“) von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.