Spenden über die Blockchain sorgen für mehr Demokratie

Peeps Democracy arbeitet an einer Blockchain, um das Sammeln von Spendengeldern in der Politik transparenter zu machen. Am 6. Juli schrieb die MIT Technology Review, dass die Blockchain von We the Peeps die Politik neu gestalten soll. Bürger, die Geld spenden, sollten auch mitbestimmen dürfen, wie dieses Geld während Wahlkampagnen eingesetzt wird.

Politische Macht von und für die Menschen

Bill Warren ist der Gründer von Peeps Democracy. Er ist sich sicher, dass die Kombination von Crowdfunding, Blockchain und Anreize durch Kryptowährungen dazu führt, dass Bürger sich mehr an der Politik beteiligen. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und beschreibt diesen Prozess als Revolution, die verändern wird, wie Politik organisiert und umgesetzt wird.

In den Vereinigten Staaten werden normalerweise Cheques ausgestellt. Danach können die Parteien über das Geld frei verfügen. Warren hofft, dass seine Initiative zu kleineren, jedoch mehr Geldspenden führt. So könnten Bürger kleinere Spenden tätigen und damit etwas in ihrem direkten Umfeld bewegen.

Mit Peeps abstimmen

We the Peeps hat eine Blockchain entwickelt, die mit einem ERC-20-Token funktioniert. Dieser heißt „Peeps“. Mit dem Token können verschiedene Aktionen auf der Plattform ausgeführt werden. Um beispielsweise eine Spendenkampagne zu starten, die als Movement (also „Bewegung“) bezeichnet wird, muss ein Benutzer 10 Token „setzen“. Ein Movement kann sich um ein bestimmtes politisches Thema drehen. Das Unternehmen testete ein Movement zum Klimawandel. Wenn eine Bewegung in Bezug auf Unterstützer und Zusagen wächst, wird die Person, die sie gestartet hat, mehr Peeps und damit mehr Einfluss verdienen.

Benutzer können auch Politiker vorschlagen, die für ein Amt kandidieren oder zu einer bestimmten Bewegung beitragen sollen. Die Nutzer der Plattform können dann über diese Vorschläge abstimmen, um zu entscheiden, ob sie spenden möchten. Wenn die Abstimmung beendet ist, verteilt ein Drittanbieter mit dem Namen Democracy Engine das Geld an die Gewinner. Warren hofft, dass die Plattform irgendwann so populär wird, dass Politiker um diese Preise konkurrieren werden.

Image via Unsplash

Check Also

Politik: Facebook sollte Libra vergessen und Bitcoin nutzen

Generell gibt es nur wenige Politiker, die pro-krypto sind. Das kann auf verschiedenen Faktoren wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.