Die Simpsons erklären die Blockchain und Kryptowährungen

In der neusten Folge der Simpsons, die am 23. Februar 2020 ausgestrahlt wurde, wird erklärt, wie die Blockchain und Kryptowährungen funktionieren.

Kryptowährungen in Staffel 31 der Simpsons

Wenn Sie die ganze Folge sehen wollen, müssen Sie nach Folge 13 der 31. Staffel suchen. Bei den Simpsons handelt es sich um eine der am längsten ausgestrahlten Serien in den Vereinigten Staaten.

In dem Abschnitt wird erklärt, wie die Distributed-Ledger-Technologie funktioniert. In dem Video wird dieser Ausschnitt von Crypto Nobes kommentiert. Die Folge heißt Frinkcoin, weil Professor Frink Lisa Simpson digitale Coins erklärt. Dafür zeigt er ihr ein Video mit „Jim Parsons, den beliebtesten Wissenschaftler des Fernsehens“. Parsons ist der Schauspieler, der Sheldon Cooper in The Big Bang Theory spielte.

Blockchain wird mit Lied erklärt

In der Folge erklärt Parsons, dass die Leute denken, er sei ein Need. Er sei jedoch eigentlich ziemlich cool und könne daher das coole Thema der Distributed-Ledger-Technologie erklären.

„Damit die Kryptowährung funktioniert, benötigen wir eine Aufzeichnung jeder Transaktion, die stattfindet. Diese werden in einem sogenannten Distributed-Ledger erfasst. Wenn Sie die Währung verwenden, wird die Transaktion im Ledger registriert. Und wenn ein Ledger voll ist, wird es einer Kette früherer Ludger hinzugefügt. Das ist die Blockchain.“

Die animierte Blockchain singt weiter: „Ich bin ein Konsens von gemeinsam genutzten und synchronisierten digitalen Daten, die auf mehreren Plattformen von Shanghai bis Grenada verteilt sind. Jeden Tag bin ich dem Geld der Zukunft näher. Nicht in deiner Brieftasche, ich bin in deinem Computer.“

„Wir wissen, wer Satoshi ist.“

Die Erklärung endet mit einem Text, der noch einmal Kryptowährungen mehr oder weniger ernst erklärt. Dort heißt es außerdem, dass sie wissen, wer Satoshi Nakamoto ist, aber dieses Geheimnis nicht lüften wollen. Bei Satoshi Nakamoto handelt sich um den Erfinder von Bitcoin, von dem niemand weiß, wer er wirklich ist.

Wann die Folge in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgestrahlt wird, ist noch nicht klar.

Image via Unsplash

Check Also

722 Millionen Dollar in Bitcoin: Rumäne bekennt sich des Betrugs schuldig

Am vergangenen Donnerstag bekannte sich ein Rumäne aufgrund seiner Beteiligung eines Betruges schuldig. Sein Anwalt …

One comment

  1. Richtig Super, vor allem wenn man bedenkt, was für ein Millionen Publikum die Simpsons haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.